Der FC Barcelona muss im Saison-Endspurt der spanischen Primera Division für ein Spiel ohne seinen brasilianischen Superstar Ronaldinho auskommen. Der Nationalspieler wurde wegen eines Revanchefouls in der Partie gegen den FC Getafe am Samstag mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Ronaldinho wurde daraufhin von der Wettkampfkommission der spanischen Liga gesperrt und kam nur um eine längere Sperre herum, da er vor der Attacke provoziert worden war.

Ronaldinho wegen Revanchefoul gesperrt

Gegen Espanyol nur Zuschauer

jbo1
29. Mai 2007, 20:56 Uhr

Der FC Barcelona muss im Saison-Endspurt der spanischen Primera Division für ein Spiel ohne seinen brasilianischen Superstar Ronaldinho auskommen. Der Nationalspieler wurde wegen eines Revanchefouls in der Partie gegen den FC Getafe am Samstag mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Ronaldinho wurde daraufhin von der Wettkampfkommission der spanischen Liga gesperrt und kam nur um eine längere Sperre herum, da er vor der Attacke provoziert worden war.

Barca liegt derzeit hinter dem punktgleichen Rekordmeister Real Madrid auf Platz zwei der Primera Division, hat jedoch den bei gleicher Zähleranzahl zuerst herangezogenen direkten Vergleich verloren. Zur erfolgreichen Titelverteidigung benötigen die Katalanen in den beiden ausstehenden Partien gegen den Lokalrivalen Espanyol und Absteiger Tarragona damit einen Zähler mehr als Real, das noch bei Real Saragossa sowie zu Hause gegen Real Mallorca antritt.

Autor: jbo1

Kommentieren