Luis Figo setzt Real Madrid ein Ultimatum. Sollte der spanische Rekordmeister nicht innerhalb eines Monats

Figo setzt Real ein Ultimatum

as
04. November 2004, 14:33 Uhr

Luis Figo setzt Real Madrid ein Ultimatum. Sollte der spanische Rekordmeister nicht innerhalb eines Monats "ein Lebenszeichen" in Bezug auf eine Vertragsverlängerung von sich geben, werde er zu "ManU" gehen, so Figo.

Weltstar Luis Figo setzt Real Madrid unter Druck: Der portugiesische Mittelfeld-Stratege vom spanischen Rekordmeister steht zur neuen Saison offenbar vor einem Wechsel zum englischen Pokalsieger Manchester United. Sollten die "Königlichen" in Bezug auf Vertragsverhandlungen nicht innerhalb eines Monats "ein Lebenszeichen" von sich geben, werde er ein Angebot von Manchester annehmen, erklärte Figo an seinem 32. Geburtstag am Donnerstag der portugiesischen Zeitung A Bola.

Vertrag läuft bis 2006

Figos Kontrakt bei den "Königlichen" läuft eigentlich noch bis 2006. Ein vorzeitiger Wechsel des Weltfußballers von 2001 gilt aber als wahrscheinlich, weil Real dann noch Ablöse kassieren könnte. Figo war 2000 für die damalige Rekordsumme von 58 Millionen Euro vom Erzrivalen FC Barcelona nach Madrid gewechselt.

Autor: as

Kommentieren