Nach den zahlreichen Vertragsverlängerungen hat der SC Rot-Weiß Oberhausen ab dem 1. Juli auch einen weiteren externen Neuzugang unter Vertrag genommen.

RWO

Neuzugang aus der Hauptstadt

RS
09. Mai 2014, 18:02 Uhr

Nach den zahlreichen Vertragsverlängerungen hat der SC Rot-Weiß Oberhausen ab dem 1. Juli auch einen weiteren externen Neuzugang unter Vertrag genommen.

Mit Charbel Chougourou wechselt ein talentierter offensiver Außenbahnspieler aus der U23 von Hertha BSC Berlin nach Oberhausen. Der 19-Jährige, der in der aktuellen Spielzeit sein erstes Seniorenjahr bei der Reserve des Hauptstadtclubs absolvierte und dort achtmal in der Regionalliga Nordost zum Einsatz kam, stand schon seit längerem beim neuen Trainer Andreas Zimmermann auf dem Zettel, nachdem er ihn in der Jugend und der U23 beobachtet hatte.

Der Linksfuß wurde beim Greifswalder SV und in der Hertha-Jugend ausgebildet und kam dort auch zu 30 Einsätzen in der A-Jugendbundesliga. Der zukünftige Trainer der Kleeblätter, Andreas Zimmermann, sieht den jungen gebürtigen Berliner noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung: „Charbel ist schnell, hat einen richtig guten Schuss und soll sich auf der Außenbahn zu einer echten Alternative im Offensivspiel entwickeln.“

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren