Adrian Mutu ist vom Premier-League-Klub FC Chelsea vor die Tür gesetzt worden. Der rumänische Nationalspieler war positiv getestet.

FC Chelsea entlässt Adrian Mutu

as
29. Oktober 2004, 11:55 Uhr

Adrian Mutu ist vom Premier-League-Klub FC Chelsea vor die Tür gesetzt worden. Der rumänische Nationalspieler war positiv getestet. "Wir haben Doping gegenüber eine Null-Toleranz-Politik", sagten Klub-Verantwortliche.

Der rumänische Nationalspieler Adrian Mutu ist beim Premier-League-Klub FC Chelsea entlassen worden. Dem 25-Jährigen wurde ein positiver Dopingtest zum Verhängnis. "Wir wollen mit diesem Schritt deutlich machen, dass wir gegenüber jeglicher Form von Doping eine Null-Toleranz-Politik einnehmen", ließ der Klub am Freitag verlauten.

Mutu ist der zweite Chelsea-Spieler nach dem australischen Torhüter Mark Bosnich zwei Jahre zuvor, der des Dopings überführt wurde. Dem Stürmer droht darüber hinaus eine zweijährige Sperre. Mutu hatte zunächst den Konsum von Kokain zugegeben und auf das Öffnen einer B-Probe verzichtet, wenig später den Gebrauch aber bestritten.

Autor: as

Kommentieren