Der 1. FC Kaiserslautern hat kurz nach Ende der Saison nicht nur einen neuen Trainer, sondern auch schon einen neuen Spieler präsentiert. Coach Kjetil Rekdal kann in der kommenden Saison mit Boubacar Diarra planen. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler aus Mali, der seit 1997 für den SC Freiburg 74 Einsätze in der 2. Bundesliga und 153 Spiele in der Bundesliga bestritten hat, wechselt ablösefrei vom Breisgau in die Pfalz. Diarra erhält beim FCK einen Vertrag bis 2009.

Diarra wird ein "Teufel"

Ablösefrei bis 2009

pst1
20. Mai 2007, 18:30 Uhr

Der 1. FC Kaiserslautern hat kurz nach Ende der Saison nicht nur einen neuen Trainer, sondern auch schon einen neuen Spieler präsentiert. Coach Kjetil Rekdal kann in der kommenden Saison mit Boubacar Diarra planen. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler aus Mali, der seit 1997 für den SC Freiburg 74 Einsätze in der 2. Bundesliga und 153 Spiele in der Bundesliga bestritten hat, wechselt ablösefrei vom Breisgau in die Pfalz. Diarra erhält beim FCK einen Vertrag bis 2009.

Autor: pst1

Kommentieren