Die Stürmer Danijel Ljuboja und Jon Dahl Tomasson werden vom Erfolg des neuen deutschen Meisters VfB Stuttgart wohl nicht mehr profitieren können. Sowohl der an den Hamburger SV ausgeliehene Serbe Ljuboja als auch der zurzeit beim FC Villarreal in Spanien spielende Däne Tomasson sollen trotz gültigen Vertrags bis 2009 laut VfB-Präsident Erwin Staudt zum Saisonende verkauft werden.

VfB plant Zukunft ohne Ljuboja und Tomasson

Stürmer ohne Zukunft beim VfB

20. Mai 2007, 12:44 Uhr

Die Stürmer Danijel Ljuboja und Jon Dahl Tomasson werden vom Erfolg des neuen deutschen Meisters VfB Stuttgart wohl nicht mehr profitieren können. Sowohl der an den Hamburger SV ausgeliehene Serbe Ljuboja als auch der zurzeit beim FC Villarreal in Spanien spielende Däne Tomasson sollen trotz gültigen Vertrags bis 2009 laut VfB-Präsident Erwin Staudt zum Saisonende verkauft werden.

"Die sportliche Leitung plant nicht mehr mit den beiden Spielern. Es gilt, Vereine zu finden, bei denen sie gefragt sind", sagte Staudt im DSF-Doppelpass. Während Ljuboja an einem Wechsel nach Frankreich interessiert ist, erscheint Tomassons Zukunft noch weitgehend offen.

Unterdessen bekräftigte Staudt einmal mehr das Interesse am türkischen Nationalspieler Yildiray Bastürk, dessen Kontrakt bei Ligakonkurrent Hertha BSC Berlin zum 30. Juni ausläuft. "Er ist einer der herausragenden Mittelfeldspieler in der Bundesliga. Insofern ist er ein Thema, mit dem wir uns beschäftigen", meinte Staudt.

Autor:

Kommentieren