Im traditionellen Derby zwischen dem AC und Inter Mailand gab es am Sonntagabend keinen Sieger. In einer von Taktik geprägten Partie konnte sich kein Team klare Vorteile erspielen.

Kein Sieger im Mailänder Stadtderby

tw
24. Oktober 2004, 22:42 Uhr

Im traditionellen Derby zwischen dem AC und Inter Mailand gab es am Sonntagabend keinen Sieger. In einer von Taktik geprägten Partie konnte sich kein Team klare Vorteile erspielen.

Das Mailänder Derby zwischen dem AC und Inter endete am Sonntagabend im Guiseppe-Meazza-Stadion torlos. Der ehemalige Champions-League-Sieger "Milan" behauptete zwar den zweiten Platz mit 14 Punkten in der italienischen Meisterschaft, doch der Rückstand auf Spitzenreiter Juventus Turin beträgt schon fünf Zähler. Inter Mailand, Champions-League-Gegner des deutschen Meisters Werder Bremen, verbesserte sich mit elf Punkten auf Platz fünf.

Rekordmeister Juventus Turin feierte beim 3:0 (0:0)-Erfolg beim AC Siena den sechsten Sieg im siebten Spiel. Alessandro Del Piero (53./60.) und Mauro Camoranesi (63.) trafen für den Champions-League-Gegner von Bayern München. "Juve" gastiert am 3. November im Münchner Olympiastadion.

AS Rom spielt nur 1:1

Leverkusens Gegner AS Rom musste sich hingegen mit einem 1:1 (0:1)-Remis gegen US Palermo begnügen. Francesco Totti (57.) konnte per Elfmeter die Führung der Gäste durch Fabio Grosso (32.) ausgleichen. Damit bleibt der ehemalige Völler-Klub auf Platz neun. Rom empfängt die Bayer-Truppe ebenfalls am 3. November.

Autor: tw

Kommentieren