Claudio Pizarro von Bundesliga-Rekordmeister Bayern München hat Perus Nationaltrainer Julio César Uribe gebeten, ihn für die beiden Test-Länderspiele seines Heimatlandes am 3. und 6. Juni in Spanien gegen Ecuador nicht zu berücksichtigen.

Pizarro bittet um Verhandlungspause

"Er benötigt Zeit, um seine Angebote zu sondieren"

toka1
19. Mai 2007, 10:55 Uhr

Claudio Pizarro von Bundesliga-Rekordmeister Bayern München hat Perus Nationaltrainer Julio César Uribe gebeten, ihn für die beiden Test-Länderspiele seines Heimatlandes am 3. und 6. Juni in Spanien gegen Ecuador nicht zu berücksichtigen. "Er benötigt Zeit, um seine Angebote zu sondieren", erklärte Perus Nationalmannschaftsmanager Juvenal Silva.

Laut peruanischen Medien liegen dem 28 Jahre alten Stürmer, dessen Vertrag in München nicht verlängert wird, ein konkrets Angebot des englischen Spitzenklubs FC Chelsea sowie Anfragen des FC Villarreal und des FC Valencia aus Spanien vor. Für die Copa America (26. Juni bis 15. Juli) gab Pizarro derweil seine Zusage. In Gruppe A der Südamerika-Meisterschaft trifft Peru auf Uruguay (26. Juni), Gastgeber Venezuela (30. Juni) und Bolivien (3. Juli).

Autor: toka1

Kommentieren