25 Spiele, sieben Punkte, 19:66 Tore, dass der TSV Fichte Hagen mit dieser Bilanz auf dem letzten Platz der Bezirksliga 6 Westfalen liegt, dürfte nicht überraschen.

TSV Fichte Hagen

Nach fünf Jahren ist Schluss

Krystian Wozniak
08. April 2014, 12:38 Uhr

25 Spiele, sieben Punkte, 19:66 Tore, dass der TSV Fichte Hagen mit dieser Bilanz auf dem letzten Platz der Bezirksliga 6 Westfalen liegt, dürfte nicht überraschen.

An der Wörthstrasse laufen die Planungen schon für die kommende Kreisliga-A-Saison. Diese wird dann zum ersten Mal seit fünf Jahren ohne Trainer Dirk Werning in Angriff genommen. "Nach fünf Jahren ist für mich am Saisonende endgültig Schluss", sagt der Fichte-Trainer.

Allen voran die aktuelle Serie hat es Werning leichert gemacht, den Rücktrittsgedanken auch durchzuziehen. Eine große Spieler-Fluktuation und diverse Nebenschauplätze sorgten unter anderem dafür, dass der TSV Fichte abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz rangiert. "Ich habe zum Beispiel einen Spieler rausgeworfen und dann ist der Bruder aus Solidarität mitgegangen. Wir haben aktuell nur 12, 13 Spieler, mit denen wir die Saison zu Ende spielen müssen. Zur neuen Spielzeit werden vielleicht noch sechs Spieler aus dem aktuellen Kader dabei sein. Der Verein braucht einen Schnitt, einen Neuaufbau", meint Werning.

[fieber]211300171;210836;1314[/fieber]
Eine neue, schlagkräftige Mannschaft, die um den Wiederaufstieg spielen kann, wird es nicht einfach zu finden. Denn beim TSV sitzt das Geld nicht gerade locker und der Verein verfolgt eine Philosophie, bei der die Spieler nur bei Siegen entlohnt werden. Werning: "Fichte will kein Geld ausgeben. Es gibt nur eine kleine Siegprämie. Bei zwei Dreiern in dieser Saison hielt sich das verdiente Geld der Spieler aber in Grenzen." Bleibt abzuwarten, womit der Verein potentielle Neuzugänge anlocken wird.

Werning jedenfalls wird dem Verein weiterhin zumindest als Fan treu bleiben. Einen neuen Job hat er noch nicht in Sicht. "Ich kann mir auch eine Pause vorstellen. Ich bin keiner, der sich irgendwo anbietet. Wenn ich nichts finde, dann genieße ich einfach meine Freizeit und werde die Fichte-Spiele als Fan besuchen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren