Schalke 04 bangt vor der Entscheidung im Meisterkampf am kommenden Samstag im Spiel gegen Arminia Bielefeld (15.30 Uhr, live bei arena) weiter um den Einsatz von Manuel Neuer. Der 21-Jährige hatte im Revierderby bei Borussia Dortmund (0:2) einen Anriss des Syndesmosebands erlitten und konnte bis Donnerstag lediglich eine Laufeinheit absolvieren.

SCHALKE: Einsatz von Manuel Neuer weiter ungewiss

Pander brach Training ab

hb
17. Mai 2007, 17:00 Uhr

Schalke 04 bangt vor der Entscheidung im Meisterkampf am kommenden Samstag im Spiel gegen Arminia Bielefeld (15.30 Uhr, live bei arena) weiter um den Einsatz von Manuel Neuer. Der 21-Jährige hatte im Revierderby bei Borussia Dortmund (0:2) einen Anriss des Syndesmosebands erlitten und konnte bis Donnerstag lediglich eine Laufeinheit absolvieren.

Neuer soll sich am Freitag im Abschlusstraining einem Härtetest unterziehen und könnte möglicherweise mit einem schützenden Tapeverband auflaufen. Sollte er ausfallen, würde Toni Tapalovic im Schalker Tor stehen.

Nach wie vor ungewiss ist auch der Einsatz von Christian Pander. Der Linksverteidiger musste aufgrund anhaltender Rückenbeschwerden die Einheit am Donnerstag abbrechen.

Peter Lövenkrands steht hingegen vor der Rückkehr in den Kader der Königsblauen. Nach sechswöchiger Pause wegen einer Sprunggelenksverletzung absolvierte der dänische Stürmer erstmals ein komplettes Mannschaftstraining.

Autor: hb

Kommentieren