Kapitän Kevin McKenna steht Bundesligist Energie Cottbus im abschließenden Saisonspiel am Samstag bei Titelfavorit VfB Stuttgart (15.30 Uhr/live bei arena) nicht zur Verfügung. Der Innenverteidiger laboriert an einer Bauchmuskelzerrung und Knieproblemen.

McKenna fällt aus - Radu pokert

Dezimiert nach Stuttgart

ansc1
16. Mai 2007, 11:28 Uhr

Kapitän Kevin McKenna steht Bundesligist Energie Cottbus im abschließenden Saisonspiel am Samstag bei Titelfavorit VfB Stuttgart (15.30 Uhr/live bei arena) nicht zur Verfügung. Der Innenverteidiger laboriert an einer Bauchmuskelzerrung und Knieproblemen. "Ich hatte seit Weihnachten viele kleinere Verletzungen und habe meistens mit Schmerzen gespielt. Mein Körper braucht eine Pause", sagte McKenna.

Neben dem kanadischen Nationalspieler fehlen den Lausitzern im Saisonfinale auch die gesperrten Vragel da Silva, Timo Rost und Steffen Baumgart.

Im Transferpoker um Top-Stürmer Sergiu Radu (13 Saisontore) intensiviert Bundesliga-Konkurrent Hannover 96 derweil seine Bemühungen. Laut der Bild-Zeitung soll es in Berlin ein Geheimtreffen zwischen dem 29 Jahre alten Rumänen und 96-Trainer Dieter Hecking gegeben haben. "Es war ein normales Gespräch. Ich wollte ihn mal kennenlernen", sagte Hecking. Radus Vertrag in Cottbus läuft noch bis 2008. Ein erstes Angebot der Niedersachsen hatte Energie-Manager Steffen Heidrich abgelehnt.

Autor: ansc1

Kommentieren