Wegen Kokain-Missbrauchs ist der Italiener Jonathan Bachini vom Erstligisten Brescia gesperrt worden. Indes hat Daniele de Rossi seinen Kontrakt beim Ligakonkurrenten AS Rom um drei Jahre bis 2009 verlängert.

Brescias Bachini nach Kokain-Missbrauch gesperrt

jso
14. Oktober 2004, 18:18 Uhr

Wegen Kokain-Missbrauchs ist der Italiener Jonathan Bachini vom Erstligisten Brescia gesperrt worden. Indes hat Daniele de Rossi seinen Kontrakt beim Ligakonkurrenten AS Rom um drei Jahre bis 2009 verlängert.

Die Disziplinarkommission des italienischen Fußballverbands hat Mittelfeldspieler Jonathan Bachini vom italienischen Erstligisten Brescia am Donnerstag gesperrt. Ein Drogentest entlarvte den 26-Jährigen nach dem Spiel gegen Lazio Rom am 22. September. Im Falle einer Verurteilung hat Bachini eine zweijährige Sperre zu erwarten.

De Rossi trifft und verlängert

Mittelfeldspieler Daniele De Rossi hat seinen ursprünglich bis 2006 laufenden Vertrag mit dem römischen Erstligisten AS Rom bis 2009 verlängert. Dies teilte der Verein am Donnerstag in Rom mit.

Der 21-Jährige hatte am Mittwoch beim Länderspiel der Azzurri gegen Weißrussland in Parma (4:3) das Tor des 2:0 geschossen. Er hatte am 3. Mai 2003 im Meisterschaftsspiel AS Rom-Reggina (2:3) debütiert.

Autor: jso

Kommentieren