Rippe legt "Becks" länger auf Eis

jt
12. Oktober 2004, 12:14 Uhr

David Beckham wird Spaniens Rekordmeister Real Madrid nun doch länger als erwartet fehlen. Wegen seines in der WM-Qualifikation erlittenen Harrisses in einer Rippe wird "Becks" wohl vier bis fünf Wochen ausfallen.

Ausgerechnet in seiner schweren Formkrise muss Spaniens Renommierklub Real Madrid auch noch für längere Zeit ohne Starkicker David Beckham auskommen. "Ich werde wohl vier bis fünf Wochen fehlen", erklärte der englische Nationalmannschafts-Kapitän. Beckham hatte am Samstag beim 2:0-Sieg der Engländer in der WM-Qualifikation gegen Wales einen Haarriss in einer Rippe erlitten.

Bei der anstehenden Qualifikations-Partie der Engländer am Mittwoch in Aserbaidschan hätte Beckham auf Grund einer Sperre ohnehin nicht auflaufen dürfen. Real hatte ursprünglich gehofft, "Becks" schon am kommenden Wochenende in der Primera Division wieder einsetzen zu können. Auch in der Champions League wird Beckham den "Königlichen", Gruppengegner von Bayer Leverkusen, vorläufig nicht zur Verfügung stehen.

Autor: jt

Kommentieren