Der spanische Rekordmeister Real Madrid plant laut Kommunikations-Chef Ferreira den weltweit möglichen Empfang des vereinseigenen Fernsehprogramms RM-TV. Damit könnten 500 Millionen potenzielle Fans erreicht werden.

Real Madrid-TV soll bald weltweit zu sehen sein

tw
11. Oktober 2004, 18:30 Uhr

Der spanische Rekordmeister Real Madrid plant laut Kommunikations-Chef Ferreira den weltweit möglichen Empfang des vereinseigenen Fernsehprogramms RM-TV. Damit könnten 500 Millionen potenzielle Fans erreicht werden.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid will sich den Fußball-Fans in Zukunft vermehrt weltweit im Fernsehen präsentieren. Wie der neue Kommunikations-Chef Antonio Garcia Ferreira mitteilte, soll das vereinseigene RM-TV in Zukunft kostenlos überall auf der Welt per Satellit zu empfangen sein. "Nach unserer Berechnung gibt es 500 Millionen potenzielle Real-Fans. Sie sollen die Möglichkeit haben, den Klub auch im TV zu verfolgen", meinte Ferreira.

RM-TV ist derzeit nur im spanischen Bezahl-Fernsehen zu empfangen. Rund 70.000 Abonnenten verfolgen derzeit die Berichterstattung rund um die "Königlichen".

Autor: tw

Kommentieren