Der deutsche Teilnehmer am Fußball-UI-Cup 2007/2008 steht vor einer lösbaren Aufgabe. Gegner für den Qualifikanten aus der Bundesliga in der dritten Runde des

UI-Cup: Lösbare Aufgabe für deutsche Teilnehmer

Vier Spiele bis zum UEFA-Cup

14. Mai 2007, 11:22 Uhr

Der deutsche Teilnehmer am Fußball-UI-Cup 2007/2008 steht vor einer lösbaren Aufgabe. Gegner für den Qualifikanten aus der Bundesliga in der dritten Runde des "Strohhalm-Cups" wird ein Klub aus der Schweiz, Moldawien oder Aserbaidschan sein. Beste Chancen auf das Erreichen des siebten Tabellenplatzes, der zur Teilnahme am UI-Cup berechtigt, haben vor dem Saisonfinale am kommenden Samstag Borussia Dortmund und der punktgleiche Verfolger Hannover 96. Hin- und Rückspiel der dritten Runde wurden für den 21./22. und 28./29. Juli terminiert. Die erste Runde unter anderem zwischen den Vertretern Aserbaidschans und Moldawien findet am 23./24. Juni und 30. Juni/1. Juli statt.

Das Team aus der Schweiz wartet dann in der zweiten Runde am 7./.8 und am 14./15. Juli auf den Sieger dieser Erstrundenbegegnung.

Der Teilnehmer aus der Bundesliga stößt wie sieben weitere Vertreter aus den führenden Ligen Europas erst in der letzten Runde des UI-Cups hinzu. 22 Mannschaften ermitteln dort in Hin- und Rückspiel 11 Teams, die in die zweite und letzte Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals eingegliedert werden. Dort wiederum spielen 64 Mannschaften um den Einzug in die 1. Hauptrunde. Somit kann der Bundesligist in vier Spielen die Fahrkarte für das internationale Geschäft lösen.

Autor:

Kommentieren