80.000 Fans im Stadion, Millionen an Radio- und TV-Geräten: Das Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 wird am Samstag alle Interessens-Rekorde schlagen. Die Luft brennt, die Atmosphäre knistert: Korrigiert Dortmund gegen den Erzrivalen aus Gelsenkirchen mit einem Handstreich eine fast komplett in den Sand gesetzte Saison? Oder setzt sich Schalke im

61 Revier-Köpfe tippen den Revier-Kracher Dortmund gegen Schalke

"Die werden sich sehr wehtun"

11. Mai 2007, 09:12 Uhr

80.000 Fans im Stadion, Millionen an Radio- und TV-Geräten: Das Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 wird am Samstag alle Interessens-Rekorde schlagen. Die Luft brennt, die Atmosphäre knistert: Korrigiert Dortmund gegen den Erzrivalen aus Gelsenkirchen mit einem Handstreich eine fast komplett in den Sand gesetzte Saison? Oder setzt sich Schalke im "Feindesland" die Revier-Krone, die möglicherweise sieben Tage später zum Meister-Diadem wird, auf? RevierSport hat sich in sämtlichen Ligen umgehört, Tipps und Meinungen von Köpfen aus dem Revier zusammengetragen. Was für den BVB und was für die Knappen spricht, lesen Sie selber.

Norbert Dickel (Stadionsprecher und BVB-Pokal-Held von 1989): Das wird ein eindeutiger und ungefährdeter 2:1-Erfolg für uns.
"Hoppy" Kurrat (BVB-Europapokalsieger von 1966): Eine harte Aufgabe, aber ich glaube, den Schalkern geht mehr die Muffe und das wird am Ende ausschlaggebend sein. Der BVB wird knapp, aber verdient 2:1 gewinnen.

Olaf Thon (Schalker Idol und Aufsichtsratsmitglied): Wir gewinnen mit einem Tor Unterschied, weil wir es verdient haben und schon seit dem 20. Spieltag Erster sind. Natürlich kann der BVB keine gute Saison mit einem Sieg in Derby retten, die Spieler werden 100 Prozent geben, um uns in die Suppe zu spucken. Aber wir haben die bessere Mannschaft, die wird sich am Ende auch durchsetzen und im letzten Spiel die Meisterschaft feiern.

Uwe Stamm (Vorstands-Vorsitzender Union Solingen): Ich bin eher Schalker, tippe auf einen 2:0-Sieg. Die Jungs sind gut drauf und wissen genau, was los ist. Stuttgart spürt man im Nacken, aber Schalke lässt sich das nicht mehr nehmen.

Kevin Schöneberg (1. FC Köln): Vielleicht gewinnt Schalke. Es ist mir aber ziemlich egal, wie das Spiel ausgeht. Wir haben damit nichts zu tun.
Mike Büskens (Trainer Schalke 04 II): Leider kann ich nicht im Dortmunder Stadion sein, sondern bin als Interviewpartner beim Public Viewing in der Arena eingesetzt. Normalerweise würde ich sagen, das Spiel geht 0:4 aus, die Zahl steht schließlich in unserem Vereinsnamen, aber wenn wir mit 1:0 gewinnen, ist das auch in Ordnung.

Joachim Hopp (Co-Trainer WSV Borussia): Mirko Slomka hatte den Mut, viele junge Leute einzubauen, daher gönne ich ihm den Titel. Schalke gewinnt 2:1.
Willi Landgraf (Schalke 04 II): Mein Tipp ist 2:0 für Schalke. Wir gewinnen in Dortmund, weil wir Deutscher Meister werden! Und in Dortmund ist ein Sieg besonders schön, ich träume auch schon immer davon, dass ich da mal ein Kopfballtor mache.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/001/917-1941_preview.jpeg Foto: firo.[/imgbox]
Mark Bördeling (Trainer Lüner SV): Dortmund gewinnt 2:1. Der Druck auf Schalke ist immens, daher wird es für S04 verdammt schwer. Der BVB dagegen ist aus dem Gröbsten raus und kann befreit aufspielen.
Günter Abel (RW Oberhausen II): Ich rechne mit einem 2:2. Begründen kann ich es nicht, einfach aus dem Gefühl heraus. Der BVB spielt frei auf, ist aller Abstiegssorgen ledig. Vielleicht ist der S04 nicht so gefestigt, um dort zu gewinnen.
Oliver Vössing (Trainer TuS Helene Essen): Ich würde den Schalkern die Meisterschaft gönnen, aber mir war schon vor ein paar Wochen klar, dass es in Dortmund zum Show-Down kommen würde. Der BVB wird dem S04 die Feier vermiesen, es geht 1:0 aus.

Tuncay Aksoy (RW Oberhausen): Ich bin überzeugt, die Partie endet 2:2. Ich glaube nicht, dass Schalke gewinnt, weil es für den BVB das ganz große Match wird, um eine verkorkste Saison zurückzuholen. Die Dortmunder wissen: Versauen sie Schalke den Titel, sind sie bei den Fans wieder die Größten.

Ivica Grlic (MSV Duisburg): Ich drücke meinem Kumpel Zlatan Bajramovic vom FC Schalke 04 die Daumen, dass er mit seiner Truppe den Titel nach Gelsenkirchen holt. Meine Einschätzung: 2:1 für Schalke.
Jürgen Luginger (Trainer KFC Uerdingen): Ich tippe auf ein 2:0 für Schalke. Die sind so gefestigt, dass sie sich die Titel-Chance nicht mehr nehmen lassen werden. Ich habe noch Kontakt zu Andreas Müller, spiele in der Schalker Traditionsmannschaft. Allein schon deshalb drücke ich ihnen die Daumen.
[imgbox-left]http://www.reviersport.de/include/images/imagedb/preview_1216-1233.jpeg Foto: firo.[/imgbox]
Manfred Stefes (MSV Duisburg): Die Revier-Nachbarn werden sich sehr wehtun, am Ende steht es 1:1. Borussia kann befreit aufspielen, die Abstiegs-Gefahr ist gebannt, Schalke steht sicherlich mehr unter Druck. Dortmund ist es nicht nur den zahlreichen Fans, sondern auch sich selbst schuldig, eine gute Leistung abzuliefern. Ich erwarte an sich eine offene Partie, wobei Schalke von einem Bremer Sieg gegen Frankfurt ausgehen muss. Ich gönne es den Königsblauen wirklich, denke aber, dass Werder die besten Karten besitzt. Sie sind erfahren, haben unglaubliche Qualität im Kader und viele deutliche Siege, wie zuletzt in Berlin, herausgeschossen.
Friedhelm Runge (Präsident WSV Borussia): Mein Tipp ist ein 2:2-Unentschieden, aber mein Herz möchte, dass Schalke gewinnt. Ich würde mir wünschen, dass mal wieder ein Team aus unserer Nähe Deutscher Meister wird.
Björn Schlicke (MSV Duisburg): Es wird ein heißes Spiel, der BVB ist gerettet, Schalke muss dringend punkten und gewinnt 2:1.
Max Eberl (Direktor Jugend und Amateure M'Gladbach): Das ist eine ganz pikante Situation: Die Dortmunder haben aus ihrer Sicht eine Grotten-Saison gespielt, sind aber dennoch schon gerettet. Der BVB kann befreit aufspielen, Schalke steht richtig unter Druck. Ich bin mir fast sicher, dass Nelson Valdez die Borussia zum 2:1-Sieg schießt und zum Held von Dortmund wird.

Quido Lanzaat (MSV Duisburg): Ich sage: 2:0 für die Knappen. Dortmund ist nach dem Sieg in Wolfsburg gesichert, nach oben traue ich denen nichts mehr zu, Schalke braucht die volle Punkte-Ladung und wird sie auch holen.
Wolfgang Priester (Trainer FC Kray): Der VfB Stuttgart und Werder Bremen waren am letzten Wochenende deutlich souveräner als Schalke. Dennoch tippe ich, dass die Knappen in Dortmund mit 2:0 gewinnen. Ich bin zwar kein Fan der Königsblauen, aber ich gönne es ihnen auf jeden Fall.
Sven Judith (Presse-Stelle MSV Duisburg): Schalke gewinnt. Mein Tipp: 2:1, weil sie einfach den Ehrgeiz haben, dieses Derby einzufahren. Bei der Meister-Frage kann ich mich nicht exakt festlegen: Bremen wird es wohl nicht, entweder Stuttgart oder der S04.
Heiko Scholz (MSV Duisburg): Ein Nachbarschafts-Duell vor 80.000, das ist pure Motivation. Vom Gefühl her sage ich: Dortmund gewinnt. Trotzdem gönne ich Schalke den Triumph der Meisterschaft.
Theo Schneider (Bor. Dortmund II): Das Revier-Aufeinandertreffen endet 3:1 für Borussia. Das Szenario "Schalke holt die Schale und Dortmund steigt ab" tritt zum Glück nicht mehr ein. Möglicherweise verspielen die Königsblauen einen möglichen Titelgewinn sogar im Westen."
Ralf Agolli (Trainer SG Schönebeck): In den letzten Jahren war Schalke in Dortmund immer erfolgreich, S04 hat die bessere Abwehr, mein Tipp lautet 1:0 für Königsblau. Allerdings muss man beachten, dass aus der Schalker Richtung kürzlich noch große Töne kamen, man würde den BVB Richtung zweite Liga schießen. Jetzt droht die Gefahr, dass die Borussia Schalke zum Vizemeister macht. Wenn Schalke siegt, werden sie auch Champion.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/001/582-1603_preview.jpeg Foto: mmb-Pressebild.[/imgbox]
Thomas Obliers (Trainer FCR Duisburg): Ich glaube an einen 3:0-Erfolg der Schalker. Die Truppe ist doch doppelt motiviert, die Jungs wollen den Titel jetzt unbedingt. Außerdem ist jedem klar, dass der BVB ihnen ein Bein stellen will.

Frank Kontny (Trainer ETB Schwarz-Weiß Essen): Dortmund kann mit einem Sieg diese verkorkste Spielzeit doch noch vergessen lassen. Wenn Schalke allerdings das Ding einfährt, wird die Mannschaft auch Meister, das ist für mich dann kein Thema mehr. Riesig, mit 80000 Fans in der Arena und der aktuellen Atmosphäre im Umfeld wird das vielleicht das beste Derby aller Zeiten.

Oliver Kuhn (1.Vorsitzender SSVg Velbert): Dortmund kann befreit aufspielen, ich tippe auf ein 2:2 vor 80000 Fans auf den Rängen. Das wird richtig schwer für Königsblau.

Dieter Mertens (Chef-Scout MSV Duisburg): Das Spiel geht an Schalke. Mein Tipp: 3:1! Da mein Enkel und auch mein Sohn S04-Fans sind, würden sie sich sehr freuen. Wenn Schalke die Schale holt und wir mit dem MSV in die Bundesliga aufsteigen, dann hätten wir eine perfekte Saison erlebt.

Sascha Mölders (MSV Duisburg II): Dortmund gewinnt das Derby 2:0. Warum? Sie werden alles tun, um Schalke den Titel zu vermasseln. Das wäre für die BVB-Fans nach der insgesamt enttäuschenden Saison eine Riesen-Sache. Sicherlich hätte Schalke am Ende den Titel verdient, sie haben zwischenzeitlich richtig guten Fußball gespielt. Bremen hat zuletzt nicht mehr so überzeugt, vielleicht wird auch Stuttgart lachender Dritter. Dagegen hätte ich nichts."
Horst Darmstädter (Abteilungsleiter Fußball, VfB Hüls): Das Revier-Duell endet 2:2-Unentschieden. Dortmund ist mittlerweile leistungsmäßig wieder zu beachten, das wird für die Königsblauen nicht einfach. Ich habe zwei Wünsche. Erstens: Kein Revier-Club soll aus der Bundesliga absteigen. Das klappt schon Mal. Zweitens: Die Schale muss wieder ins Ruhrgebiet. Ich gönne es den Schalkern und drücke dafür beide Daumen. Es kann trotz des prognostizierten Unentschiedens hinhauen, weil die Konkurrenten auch nicht alles gewinnen.
Rolf Hahner (Trainer SV Kupferdreh): Dortmund gewinnt 2:1! Zum einen braucht der BVB noch die Punkte, zum anderen gibt es für die Schwarz-Gelben nichts schöneres, als den Schlakern eine "50 Jahre-Feier ohne Meisterschaft" zu bescheren. Für die Schalker kommt das Derby zum komplett flaschen Zeitpunkt!

Thorsten Legat (Ex-Profi): Die Schalker sind noch ein Punkt vor, müssen unbedingt gewinnen. Die Jungs sind angespannt und werden nicht über ein 1:1 hinauskommen, weil Thomas Doll seine Kicker richtig pushen wird. Dann kommt es noch darauf an, was Stuttgart in Bochum macht. Dort gehe ich von einem Sieg vom VfB aus, der am Ende auch Deutscher Meister wird.

Jürgen Lucas (Trainer FC Kray): Das Spiel wird 1:2 ausgehen! Schalke hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und wird sich die Meisterschaft diesmal nicht mehr nehmen lassen. Wenn eine Mannschaft so lange Tabellenführer ist, hat sie es auch verdient.
Alexander Keul (Spieler SV Schermbeck): Als eingefleischter Bayern-Fan drücke ich natürlich Dortmund die Daumen. Mein konkreter Tipp lautet 2:0. Der BVB lässt sich im eigenen Stadion die Butter nicht vom Brot nehmen.
Marco Ostermann (Sportlicher Leiter VfB Günnigfeld): Ich gehe von einem 1:1 aus! Die Dortmunder werden alles tun, dass Schalke nicht in ihrem Stadion Meister wird. Ich hoffe aber, der S04 holt die Schale trotzdem in den Pott.

Michael Tönnies (Sportlicher Leiter Spvg Schonnebeck): Ich denke, Schalke wird 2:1 gewinnen, da die Truppe aus dem Derby in Bochum ihre Lehren gezogen hat.

Jörg Oswald (Trainer SV Burgaltendorf): Die Qualität spricht klar für Schalke, außerdem haben die Knappen in den letzten Jahren in Dortmund immer gepunktet. Der S04 gewinnt zwar mit 1:0, aber die Meisterschaft wird noch nicht entschieden sein.
Daniel Kozakowski (Torwart Spvgg. Erkenschwick): Als gebürtiger Dortmunder drücke ich natürlich dem BVB die Daumen. Vielleicht schieß Valdez ja direkt sein zweites Tor. Von mir aus kann Schalke gerne Meister werden, aber nicht in Dortmund. Mein Tipp ist 2:1.

Predrag Crnogaj (Co-Trainer SV Sodingen): Das Spiel wird 2:2 enden. Ein Lokalderby ist immer sehr schwer zu tippen, da es kein normales Match ist. Auch wenn Schalke nur einen Punkt abgibt, wird der S04 Meister.
Willi Koppmann (Trainer DSC Wanne-Eickel): 2:1 für Dortmund. Der BVB hat die beste Mannschaft der letzten Wochen. Mit den Fans im Rücken fällt es ihnen leichter. Deshalb hoffe ich, dass Dortmund die Zähler holt, auch wenn sie den Klassenerhalt schon gesichert haben.
Christoph Semmler (RW Oberhausen): Ich denke, Schalke gewinnt 3:1. Die sind einfach besser.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/001/587-1608_preview.jpeg Foto: mmb-Pressebild.[/imgbox]
Uli Sieweke (Coach TuRa Rüdinghausen): Es gibt ein 1:1-Remis. Ich denke, dass Stuttgart Meister werden wird, da der VfB den frischesten Fußball spielt. Zudem ist der BVB durch Thomas Doll wieder erstarkt.

Michael Boris (Co-Trainer Kickers Emden und zukünftiger "Chef" beim VfB Homberg): Dortmund gewinnt 1:0, weil sie dem FC Schalke die Meisterschaft nicht gönnen.
Frank Schulz (Trainer Westfalia Herne): Das Derby wird 2:2 enden. Ich denke, dass die Duelle von sehr großer Brisanz geprägt sind. Dortmund wird es Schalke so schwer machen, dass sie nicht so souverän auftreten können. Aber ich rechne auch damit, dass mein VfL Bochum Stuttgart schlägt.

Guido Naumann (Coach Germania Gladbeck): Schalke gewinnt 3:1. In diesem Jahr lassen sie es sich nicht mehr nehmen. Es wird richtig zur Sache gehen, aber Die Königsblauen werden hochkonzentriert sein. Die Schalke muss einfach zum S04.
Michael Klauß (Sportlicher Leiter VfB Speldorf): Wenn ich gegen Schalke tippe, reißen mir meine Freunde den Kopf ab. Sollte ich für Schalke wette, werde ich nie mehr Manager beim BVB. Also 0:0.
Lothar Huber (Trainer TSG Sprockhövel): Ich gehe davon aus, dass Dortmund gewinnt, da der BVB keinen Druck mehr hat. Die können locker und befreit aufspielen. Das macht sie unberechenbar. Schalke hat außerdem nicht so überzeugt, kann mit dem Erfolgszwang nicht so gut umgehen. Deshalb sage ich, dass 2:1 für den BVB.
Oliver Rademacher (Spieler MSV Duisburg II): Ich war früher eingefleischter Schalke-Fan. Sie haben die größere Qualität als Dortmund und werden mit 2:0 gewinnen. Zur Meisterschaft reicht das aber noch nicht.
Marcel Koller (Trainer VfL Bochum): Ich denke, dass Schalke in den letzten beiden Spielen nichts mehr anbrennen lässt. Die Motivation ist größer als bei den Gastgebern. Lediglich ein Dortmunder Führungstreffer könnte S04 ins Wanken bringen. Aber ich tippe 2:1 für Schalke.

Thomas Zdebel (Kapitän VfL Bochum): Ich rechne mit einem Remis. Der BVB wird alles versuchen, Schalke in die Suppe zu spucken. Es wäre doch die größte Genugtuung, wenn man den Titel verhindern kann. Das Spiel endet 1:1. Schade, dass wir zeitgleich antreten, die Partie würde ich gerne live im Stadion erleben.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/000/688-693_preview.jpeg Foto: firo[/imgbox]
Oliver Schröder (VfL Bochum): Der BVB gewinnt. Schalke wird das große Flattern bekommen, die Borussen sind heiß und siegen mit 2:1.
Tommy Bechmann (VfL Bochum): Das Spiel endet 2:2. Das wird ein Derby voller Emotionen und Hektik.

Stefan Beermann (Vorstands-Mitglied Wattenscheid 09): Schalke gewinnt in Dortmund 2:1. Der BVB ist nach dem letzten Sieg durch, der letzte Tick wird deswegen fehlen. Ich bin zwar kein Schalke-Fan, fände es aber gut, wenn der Titel wieder ins Revier wandert.

Siegfried Sonntag (Trainer GSV Moers): Die Partie endet 1:1-Uentschieden. Für beide Teams steht einiges auf dem Spiel und keiner wird sich so richtig die Blöße geben. Deshalb geht keiner als Sieger vom Platz. Für Schalke wird sich erst alles gegen Bielefeld entscheiden.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/000/667-671_preview.jpeg [/imgbox]
Achim Meyer(Trainer Arminia Klosterhardt): Dortmund gewinnt 2:1, weil der BVB nicht mehr absteigen kann und Schalke kein Meister wird – und dazu in Dortmund, im Revier die Meisterschaft verspielt.
Markus Feldhoff (Trainer TV Jahn Hiesfeld): Dortmund siegt mit 1:0, weil es für den BVB im Revier-Vergleich nichts Schöneres gibt, als Schalke 04 das Leben schwer zu machen. Außerdem gönne ich Teddy de Beer die drei Punkte, weil er trotz der derzeit schweren Zeit immer wieder Zeit findet, um bei seinem Heimatclub Hiesfeld vorbeizuschauen und unsere Torleute zu trainieren.
Jörg Kessen (Trainer Duisburg 1900): Schalke gewinnt 2:1. Wenn man Deutscher Meister werden will, dann muss man bis in die Haarspitzen motiviert sein und richtig heiß in diese Derby gehen. Da hat S04 einen Vorteil.
Achim Pelzer (Co-Trainer TuRa 88): Das Spiel endet 1:1. Beide Teams werden defensiv agieren. Dortmund muss nicht mehr viel tun, um den Abstieg zu vermeiden. Schalke darf das Glück der letzten Wochen nicht zu sehr überstrapazieren, auch wenn es um die Meisterschaft geht. Eine Einzelaktion kann das Match entscheiden.

Tobias Günther (Pressesprecher MSV Duisburg): Das Match endet 1:1, weil Stuttgart oder Bremen noch Meister werden.

Carsten „Erle“ Wolters (MSV Duisburg): Schalke gewinnt 2:1. Die Knappen haben die Meisterschaft vor Augen und werden sich diese nicht mehr nehmen lassen. S04 will den Sieg mit aller Macht. Dazu spricht die Qualität für die Schalker, die besser sind als Dortmund.

Hans-Günter Bruns (RW Oberhausen): Ich denke, das wird das Spiel des Jahrzehnts für den BVB, daher gewinnt Schalke auch nicht in Dortmund. Meine Vorhersage: 1:1.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/000/085-87_preview.jpeg Foto: mmb-Pressebild.[/imgbox]
Thomas Dietz (Vorstands-Mitglied RW Oberhausen): Ich gehe von einem Schalker Sieg aus, da sich S04 die Spitze nicht mehr nehmen lassen wird. Nach 49 Jahren sind sie einfach heiß auf den erneuten Titel.

Autor:

Kommentieren