Durch zwei Tore von Andrej Schewtschenko konnte der AC Mailand einen 2:1-Sieg bei Lazio Rom feiern. Zuvor hatte der italienische Meister erst einen Sieg in drei Saisonspielen einfahren können.

Schewtschenko schießt Milan aus der Krise

beb
26. September 2004, 22:59 Uhr

Durch zwei Tore von Andrej Schewtschenko konnte der AC Mailand einen 2:1-Sieg bei Lazio Rom feiern. Zuvor hatte der italienische Meister erst einen Sieg in drei Saisonspielen einfahren können.

Der AC Mailand befindet sich offenbar auf dem Weg aus der Krise. Durch zwei Tore von Andrej Schewtschenko (70.,74.) konnte sich der italienische Meister mit 2:1 bei Lazio Rom druchsetzten. Die Römer waren bereits in der ersten Halbzeit durch den Portugiesen Fernando Couto (37.) in Führung gegangen. Der Mitfavorit aus Rom vergab durch diese Niederlage die Chance, mit Tabellenführer Juventus Turin gleichzuziehen, und rutschte noch einen Platz hinter die Lombarden auf Rang fünf ab.

Die anderen Titelfavoriten haben am vierten Spieltag der Serie A Federn gelassen. Neben dem AS Rom, wo der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler nach der 1:3-Pleite beim FC Bologna als Trainer zurücktrat, konnten auch Spitzenreiter Juventus Turin (1:1 gegen Aufsteiger US Palermo) und Titelanwärter Inter Mailand (2:2 gegen den AC Parma) nicht gewinnen.

Autor: beb

Kommentieren