Die Düsseldorfer Fortuna kann auch in Zukunft auf die enge Partnerschaft mit den Stadtwerken Düsseldorf setzen. Der Energiedienstleister aus der Landeshauptstadt wird sein Engagement als Hauptsponsor des Vereins auch über das Saisonende 2006/2007 hinaus fortsetzen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Etats des Traditionsclubs leisten. Dies gaben die Stadtwerke und Fortuna am Donnerstagvormittag bekannt.

Stadtwerke Düsseldorf bleiben Partner der Fortuna

„Wir sehen der Fortsetzung einer guten Partnerschaft entgegen“

10. Mai 2007, 18:47 Uhr

Die Düsseldorfer Fortuna kann auch in Zukunft auf die enge Partnerschaft mit den Stadtwerken Düsseldorf setzen. Der Energiedienstleister aus der Landeshauptstadt wird sein Engagement als Hauptsponsor des Vereins auch über das Saisonende 2006/2007 hinaus fortsetzen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Etats des Traditionsclubs leisten. Dies gaben die Stadtwerke und Fortuna am Donnerstagvormittag bekannt.

Rainer Pennekamp, Arbeitsdirektor der Stadtwerke Düsseldorf, zeigt sich begeistert von der Weiterführung der Zusammenarbeit: „Wir sehen der Fortsetzung einer guten Partnerschaft entgegen“, betont Pennekamp, wobei das Engagement ein Beleg dafür sei, dass sich die Stadtwerke Düsseldorf in der Verantwortung sehe in dieser Stadt: Die Fortuna sei einer der Leuchttürme des Sports und sorge im Miteinander „für Identität mit uns als Infrastrukturdienstleister.“

Man bewerte das Sponsoring bei Fortuna regelmäßig und sei zu dem Resultat gekommen, dass es sich um eine wertbringende Beziehung handele. „Wir werden“, erklärt Pennekamp weiter, „auch zukünftig das Miteinander durch zahlreiche Aktionen gefördert sehen wollen, wie beispielsweise Aktionen sozial benachteiligter Kinder unseres Stadtteils, bei dem Akteure der Fortuna aktiv eingebunden sind.“

Werner Sesterhenn, Vorstandsvorsitzender der Fortuna: „Wir können uns glücklich schätzen, dass die Stadtwerke Düsseldorf uns auch zukünftig, sowohl im Liga-Betrieb, als auch beim Winter Cup tatkräftig zur Seite stehen. Diese Partnerschaft bereitet offensichtlich beiden Seiten großen Spaß, der in der Fortsetzung der Partnerschaft seine Bestätigung findet.“

Autor:

Kommentieren