Firtinaspor Herne

Mit acht Neuzugängen gegen den Abstieg

31. Januar 2014, 14:47 Uhr

Der stark abstiegsbedrohte Bezirksligist hat sich zur Winterpause mächtig verstärkt. Allein sechs Neuzugänge kommen von A-Kreisligist FC Marokko Herne.

Sieben Punkte fehlen Firtinaspor Herne zum rettenden Ufer. Eigentlich eine sehr schwierige Aufgabe. Doch mit den zahlreichen Neuzugängen soll das nahezu Unmögliche geschafft werden. Der Klassenerhalt bleibt das Ziel.

FC Marokko als Warenlieferant

Sechs der acht neuen Spieler kommen von A-Kreisligist FC Marokko Herne zur Emscherstraße. [person=22535]Vedat Köse[/person], [person=22536]Fuat Zorel[/person], [person=22537]Yunus Akdeniz[/person], [person=22538]Wladimir Intschin[/person], [person=22539]Burak Öncü[/person] und [person=22540]Pascal Franke[/person] sollen das Team für die Rückrunde verstärken und für Stabilität sorgen. Auch [person=22534]Benyamin Kapucuoglu[/person] (SF Wanne) und [person=7328]Maurizio Oleyniczak[/person] (Germania Bochum-West) spielten zuletzt in der Kreisliga A und dürfen sich nun in der höheren Spielklasse präsentieren.

Vier Leistungsträger gehen

Allerdings hat Firtinaspor auch vier Abgänge zu verzeichnen. Mit [person=7324]Yusuf Kocakaya[/person] (VfB Günnigfeld), [person=20596]Marc-Daniel Ostermann[/person] (Arminia Holsterhausen), [person=17421]Patrick Peters[/person] (DJK Falkenhorst Herne) und [person=20599]Abdellatif Chergui[/person] (Ziel unbekannt) verlassen einige Stammspieler und Leistungsträger den Klub. Dennoch sieht sich Firtina gut für die Rückrunde gerüstet.

Autor:

Kommentieren