Manager Dieter Hoeneß hat vom Aufsichtsrat des Bundesligisten Hertha BSC Berlin den Rücken gestärkt bekommen.

Rückendeckung für Dieter Hoeneß

"Dagegen müssen wir uns wehren"

cleu1
08. Mai 2007, 20:04 Uhr

Manager Dieter Hoeneß hat vom Aufsichtsrat des Bundesligisten Hertha BSC Berlin den Rücken gestärkt bekommen. "Jedes Unternehmen und jeder Verein braucht ein Gesicht. Das Gesicht von Hertha BSC ist Dieter Hoeneß", erklärte der Vorsitzende des Gremiums, Werner Geigenbauer, der Berliner Morgenpost sechs Tage vor der Mitgliederversammlung am Montag.

Die Sprechchöre gegen Hoeneß aus dem eigenen Fanblock während der vergangenen Spiele kann Geigenbauer nicht verstehen. "Was da passiert, kann sich Hertha BSC nicht gefallen lassen. Das beschädigt den Verein und Dieter Hoeneß. Das geht nicht, dagegen müssen wir uns wehren", sagte der 56-Jährige, der die Berliner Rückrunde als "völlig unbefriedigend" bezeichnete.

Autor: cleu1

Kommentieren