Bei Krawallen von Anhängern des Fußball-Zweitligisten Carl Zeiss Jena sind am Rande des Punktspiels bei Wacker Burghausen am Sonntag vier Polizeibeamte, ein Ordner und acht Randalierer aus Jena verletzt worden. Zu den Ausschreitungen war es nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern nach dem 1:1 der Burghausener in der letzten Spielminute gekommen. Die Anhänger aus Jena hatten Polizisten mit Metallteilen, Steinen und beschwerten Plastikflaschen beworfen. Dabei wurden zwei Beamte erheblich verletzt.

Nach Provokation eines Ordners: 13 Verletzte bei Krawallen von Jena-Fans

Zwei Polizisten erheblich verletzt

07. Mai 2007, 22:32 Uhr

Bei Krawallen von Anhängern des Fußball-Zweitligisten Carl Zeiss Jena sind am Rande des Punktspiels bei Wacker Burghausen am Sonntag vier Polizeibeamte, ein Ordner und acht Randalierer aus Jena verletzt worden. Zu den Ausschreitungen war es nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern nach dem 1:1 der Burghausener in der letzten Spielminute gekommen. Die Anhänger aus Jena hatten Polizisten mit Metallteilen, Steinen und beschwerten Plastikflaschen beworfen. Dabei wurden zwei Beamte erheblich verletzt.

Auch ein Einsatzfahrzeug der Polizei wurde beschädigt. Die Polizei in Burghausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unterdessen haben der Verein und Fan-Projekt Jena Berichten widersprochen, wonach der Polizeieinsatz durch Jenaer Fußballfans, die einen Ordner bedrängt hätten, ausgelöst worden sei. Vielmehr bestätigen mehrere Augenzeugen sowie auch der Leiter des Fan-Projekts, dass der gewaltsame Übergriff eines gewerblichen Ordners gegen einen Fan Auslöser der Vorfälle war.

Autor:

Kommentieren