Der AS Rom mit Trainer Rudi Völler trifft am zweiten Spieltag der Serie A auswärts auf Messina Calcio. Spitzenreiter Juventus Turin empfängt Atalanta Bergamo und Inter Mailand spielt zu Hause gegen US Palermo.

Völlers AS Rom gegen Messina zurück im Liga-Alltag

ar
18. September 2004, 08:42 Uhr

Der AS Rom mit Trainer Rudi Völler trifft am zweiten Spieltag der Serie A auswärts auf Messina Calcio. Spitzenreiter Juventus Turin empfängt Atalanta Bergamo und Inter Mailand spielt zu Hause gegen US Palermo.

Am zweiten Spieltag der Serie A muss der AS Rom mit Trainer Rudi Völler bei Messina Calcio antreten. Zum Saisonauftakt hatte die Roma 1:0 gegen den AC Florenz gewonnen. Messina spielte beim AC Parma 0:0-Unentschieden. Aktuell dominiert beim AS Rom aber ein anderes Thema. Nach dem Champions-League-Heimspiel gegen Dynamo Kiew erwarten die Römer am Dienstag eine Bestrafung durch die UEFA. Die Partie im Olympia-Stadion war zur Halbzeit nach dem Wurf einer Ein-Euro-Münze auf Schiedsrichter Anders Frisk abgebrochen worden. Rom droht nun eine Platzsperre und eine hohe Geldstrafe.

Juventus Turin empfängt Atalanta Bergamo

Spitzenreiter Juventus Turin empfängt nach dem 3:0-Auswärtssieg in Brescia zu Hause Atalanta Bergamo, das sich zum Saisonauftakt mit einem 2:2 beim USC Lecce begnügen musste. Bei Turin wird Mittelfeld-Spieler Pavel Nedved voraussichtlich verletzt fehlen. Am Mittwoch hatte der Tscheche im Champions-League-Spiel gegen Ajax Amsterdam noch den Siegtreffer für die "alte Dame" erzielt.

Inter Mailands Stürmer Adriano zuletzt treffsicher

Inter Mailand startete mit einem 2:2-Unentschieden beim AC Chievo in die Saison und empfängt nun US Palermo. In der Champions League ließen die Mailänder dann ein 2:0 gegen Werder Bremen folgen. Dabei zeigte vor allem Inters brasilianischer Stürmer Adriano eine gute Form und erzielte beide Tore.

Lazio-Trainer Caso will seine Mannschaft kämpfen sehen

Nach dem 1:0 bei Sampdoria Genua will Lazio Rom nun zu Hause möglichst drei Punkte gegen Reggina einfahren. Lazio-Trainer Domenico Caso fordert von seiner Mannschaft einhundert Prozent Einsatz, um gegen Reggina zu gewinnen. "Wenn euch die Fans kämpfen sehen, werden sie euch auch unterstützen".

Der Spieltag im Überblick: US Lecce-Brescia Calcio (Samstag, 18.00 Uhr), Inter Mailand-US Palermo (Samstag, 20.30 Uhr), FC Bologna-AC Mailand, AC Florenz-Cagliari Calcio, Juventus Turin-Atalanta Bergamo, Lazio Rom-Reggina Calcio, AS Livorno Calcio-AC Chievo, Messina Calcio-AS Rom, AC Siena-Sampdoria Genua (alle Sonntag, 15.00 Uhr), Udinese Calcio-AC Parma (Sonntag, 20.30 Uhr)

Autor: ar

Kommentieren