Gab es in der Vorsaison nur ein Herrenteam, das in der Kreisliga C den 5. Platz belegte, änderte sich die Anzahl der Teams für diese Saison gleich um das Dreifache.

VfL Wedau

Aus 1 mach 3

RS
15. Januar 2014, 09:09 Uhr

Gab es in der Vorsaison nur ein Herrenteam, das in der Kreisliga C den 5. Platz belegte, änderte sich die Anzahl der Teams für diese Saison gleich um das Dreifache.

Dabei schlossen sich beim VfL Wedau gleich zwei komplette Teams dem VfL an, die gerne in einem Verein im richtigen Wettkampf in der Kreisliga C an den Start gehen wollten. Ein Team trainiert bereits seit mehreren Monaten an der Wedau und deutete schon an, dass es Ambitionen hat, die neue Erste Mannschaft zu werden. Es fehlte nur noch ein Trainer, der das junge Team so richtig anheizen und in die Erfolgsspur führen kann. Mit Ibrahim „Ibo“ Önal wurde noch vor der sommerlichen Saisonvorbereitung der richtige Mann mit Erfahrung gefunden.
[infobox-right]Der VfL Wedau wird am Wochenende mehrere Hallenturniere ausrichten. Am Samstag, 18.1.14, spielen bei zwei Turnieren insgesamt 16 Herren-Teams aus dem ganzen Ruhrgebiet um die Turniersiege. Einen Tag später spielen acht Damenteams in zwei Gruppen und ermitteln den Sieger um den Plus.de-Hallenpokal. Gespielt wird in der Sporthalle-Süd an der Mündelheimer Str. 121 in Duisburg-Huckingen.[/infobox]Bis zum letzten Spieltag vor der Winterpause belegte das Team unangefochten den ersten Tabellenplatz. Dann gab es im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten das Nachsehen und man konnte sich leider doch nicht Herbstmeister nennen. Im Winter wird aber der Grundstein für eine starke Rückrunde gelegt, so dass das Team weiterhin oben dran bleiben wird.

Die neue Dritte des VfL Wedau ist ebenfalls ein Team das sich bereits mehrere Jahre kennt. Die Truppe ist noch dabei, sich im Ligabetrieb zurechtzufinden. Genauso wie bei der zweiten Mannschaft geht man im Verein davon aus, dass die Rückrunde besser und erfolgreicher verlaufen wird.

Großen Grund zur Freude hat der VfL Wedau auch über seine Damenmannschaft. Diese konnte sich in den letzten Jahren immer mehr steigern und belegt aktuell nach der Hinrunde einen sehr guten vierten Platz. Bei gerade mal 4 Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz schielt man doch ein wenig nach oben. Viele Tore schoss das Team eigentlich immer, inzwischen fallen aber auch weniger Gegentore. Es zeigt sich, dass das Team immer besser zusammenwächst. Ein weiterer Beleg dafür ist der hervorragende zweite Platz beim Qualifikationsturnier zur Niederrhein Hallenmeisterschaft. Lediglich im Finale musste man sich geschlagen geben.

Autor: RS

Kommentieren