Die Stars der spanischen Primera Division kehren nach den WM-Qualifikationsspielen der vergangenen Woche in den Liga-Alltag zurück und kämpfen am zweiten Spieltag für ihren Klub. Real Madrid trifft dabei auf Numancia.

Liga-Stars nach WM-Quali wieder im Einsatz

as
11. September 2004, 09:11 Uhr

Die Stars der spanischen Primera Division kehren nach den WM-Qualifikationsspielen der vergangenen Woche in den Liga-Alltag zurück und kämpfen am zweiten Spieltag für ihren Klub. Real Madrid trifft dabei auf Numancia.

Die ersten Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland sind vorüber, jetzt kehrt der Liga-Alltag zurück. Die Starspieler der spanischen Primera Division fühlen die große Belastung nach der langen Spielzeit im vergangenen Jahr und dem straffen Programm seit Saisonbeginn. Trotzdem wollen die Nationalspieler ihre Klubs zu einem Sieg am zweiten Spieltag führen.

David Beckham und Michael Owen haben in den letzten beiden Wochen fünf Spiele absolviert und stehen schon heute wieder auf dem Platz. Gegen CD Numancia wollen die Engländer mit ihrem Klub Real Madrid an den Sieg vom ersten Spieltag anknüpfen.

Vier Top-Stürmer im Kader der "Königlichen"

Auch wegen der großen Belastung haben die "Königlichen" Owen für die neue Saison geholt, obwohl schon Top-Stürmer wie Raul, Ronaldo und der vom AS Monaco zurückgekehrte Fernando Morientes im Kader stehen. Angesichts der kommenden Champions-League-Wochen braucht Real-Coach Luis Aragones aber Alternativen.

Auch der FC Valencia hat mit der großen Belastung seiner Nationalspieler zu kämpfen. Mittelfeldspieler Ruben Baraja stand im vergangenen Jahr insgesamt 64 Mal auf dem Platz, und die neue Saison lässt dem spanischen Mittelfeldmotor auch keine Zeit zum Ausruhen. "Der Terminkalender ist regelrecht zugestopft. Im Hinblick auf die Spiele und Turniere ist der Kalender grauenhaft. Es ist unmöglich, immer 100 Prozent zu geben, am Ende machen die Verantwortlichen noch den Fußball kaputt", beschwert sich Baraja, der neun Spiele binnen 21 Tagen in den Beinen hat. Nach dem 2:1 Heimsieg am ersten Spieltag gegen Villarreal versucht Valencia auch bei Athletic Bilbao, in der Erfolgsspur zu bleiben.

Barcelona gegen Sevilla Favorit

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel will auch Vize-Meister FC Barcelona einfahren. "Barca" trifft im heimischen Estadio Nou Camp auf den FC Sevilla, der seinerseits auch mit einem SIeg gestartet ist. Die stark verjüngten Katalanen sind zwar haushoher Favorit, müssen aber aufpassen: Im vergangenen Jahr erkämpfte Sevilla ein Unentschieden bei Barcelona.

Der zweite Spieltag im Überblick:

Athletic Bilbao - FC Valencia (Samstag, 18 Uhr), Real Madrid - CD Numancia (Samstag, 20 Uhr), FC Barcelona - FC Sevilla (Samstag 22 Uhr), Deportivo La Coruna - CA Osasuna Pamplona, Betis Sevilla - Espanyol Barcelona, Getafe - Real Mallorca, Levante - Racing Santander, FC Villarreal - Real Sociedad, FC Malaga - Real Saragossa (alle Sonntag, 19.30 Uhr), Albacete Balompie - Atletico Madrid (Sonntag, 21.30 Uhr)

Autor: as

Kommentieren