Für die Tgd Essen West geht es derzeit nur um eins: Der Kader für die kommende Spielzeit soll gebastelt werden.

ESSEN WEST: Fünf Abgänge, vier Neue

"Das war es auch erstmal"

kru
05. Mai 2007, 19:14 Uhr

Für die Tgd Essen West geht es derzeit nur um eins: Der Kader für die kommende Spielzeit soll gebastelt werden. "Wir sind sehr weit", nickt Arndt Krosch, der Sportliche Leiter. In der Liga geht es höchstens noch um Platz vier, ansonsten ist die Saison gelaufen. "Aber den SSV Sudberg würden wir gerne noch abfangen", erklärt Krosch.

"Auch wenn wir weiterhin aus dem letzten Loch pfeifen. Wir fahren wieder mit dem letzten Audfgebot nach Hilgen." Wo der Tabellen-Sechste die Westler überholen möchte.
Zurück zum Personal: Fünf Kicker werden die Tgd verlassen. Neben Daniel Wawerek (SuS Harrzopf, Alexander Kothe (Kray 04), Gökhan Bilen (ESC Rellinghausen) und Cem Bicakcioglu (hört auf) wird auch Mittelfeld-Regisseur Volkan Yilmaz nächstes Jahr nicht mehr der Truppe von Trainer Thomas Gleis angehören. Der Spielmacher wird zum Liga-Konkurrenten FC Remscheid wechseln.

Aber auch auf der Habenseite hat Krosch vier Akteure zu verbuchen. Es kommen Sebastian Vietz vom FC Kray, Markus Kintscher (Rüttenscheider SC), Kevin Puan (Union Frintrop) und Sascha Reddig von den Sportfreunden Altenessen 18. "Das war es auch erstmal. Wir haben zwar noch ein paar Verhandlungen offen, aber da sind wir noch lange nicht beim Abschluss", berichtet Krosch, dem die offenen Positionen klar sind: "Wir brauchen noch unbedingt einen Stürmer und eventuell werden wir auch im defensiven Mittelfeld noch tätig."

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren