Ein Werbevertrag mit einem US-amerikanischen Rasierklingenhersteller soll Superstar David Beckham nach einem spanischen Medienbericht weitere 50 Millionen Dollar für die nächsten fünf Jahre in die Kasse spülen.

David Beckham kassiert mal wieder ab

as
10. September 2004, 14:01 Uhr

Ein Werbevertrag mit einem US-amerikanischen Rasierklingenhersteller soll Superstar David Beckham nach einem spanischen Medienbericht weitere 50 Millionen Dollar für die nächsten fünf Jahre in die Kasse spülen.

Der nächste Zahltag im Hause David Beckham: Der englische Superstar in Diensten des spanischen Rekordmeisters Real Madrid hat allem Anschein nach seine Unterschrfit unter einen weiteren hochdotierten Werbevertrag gesetzt. Nach einem Bericht der spanischen Sport-Tageszeitung AS erhält Englands Nationalmannschafts-Kapitän für einen Fünf-Jahres-Vertrag mit einem US-Rasierklingenhersteller (Gillette) 50 Millionen Euro. Mit über 40 Millionen Euro an Gehalts- und Marketingzahlungen im Jahr 2004 gehört Beckham zu den bestbezahlten Sportlern der Welt.

Autor: as

Kommentieren