David Beckham kassiert mal wieder ab

as
10. September 2004, 14:01 Uhr

Ein Werbevertrag mit einem US-amerikanischen Rasierklingenhersteller soll Superstar David Beckham nach einem spanischen Medienbericht weitere 50 Millionen Dollar für die nächsten fünf Jahre in die Kasse spülen.

Der nächste Zahltag im Hause David Beckham: Der englische Superstar in Diensten des spanischen Rekordmeisters Real Madrid hat allem Anschein nach seine Unterschrfit unter einen weiteren hochdotierten Werbevertrag gesetzt. Nach einem Bericht der spanischen Sport-Tageszeitung AS erhält Englands Nationalmannschafts-Kapitän für einen Fünf-Jahres-Vertrag mit einem US-Rasierklingenhersteller (Gillette) 50 Millionen Euro. Mit über 40 Millionen Euro an Gehalts- und Marketingzahlungen im Jahr 2004 gehört Beckham zu den bestbezahlten Sportlern der Welt.

Autor: as

Kommentieren