SG Gahmen

Trainer muss nach zwei Monaten wieder gehen

02. Januar 2014, 18:27 Uhr

Ende Oktober verpflichtete A-Kreisligist SG Gahmen Arkin Ekici als Interimstrainer. Obwohl sich die Leistungen stabilisierten, wird er nun wieder abgelöst.

Zum Ende der Hinrunde gewann Gahmen gleich zwei Mal in Folge - zuvor gelang nur ein Sieg in 15 Partien. Doch die Steigerung sorgte nicht dafür, dass Ekici weitermachen durfte. Der Klub gab nun bekannt, dass Halil Sabanci den Tabellenvorletzten ab sofort betreuen wird. Der ehemalige Spieler des Lüner SV konnte die Verantwortlichen des Vereins von seinem Konzept überzeugen. Nicht mit dieser Entscheidung einverstanden war allerdings Almir Halilovic. Der Sportliche Leiter erklärte seinen Rücktritt.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren