Die Sportfreunde aus Bulmke gastieren am 26. Spieltag beim Tabellenführer SG Eintracht Gelsenkirchen. Nach zuletzt zwei Siegen hat Bulmke sich etwas Luft im Abstiegskampf verschafft und will nun dem Spitzenreiter nicht kampflos die Punkte geben. Bulmkes 1. Vorsitzender Günther Kriegsch glaubt an einen Erfolg seines Teams, da „die Verletztenmisere jetzt überstanden ist“ und  „die letzten Siege uns sehr geholfen haben, können wir nun befreit aufspielen“.

Bezirksliga 13: 26. Spieltag, Expertentipp von Günther Kriegsch (1.Vorsitzender Spfr. Bulmke)

"Verletztenmisere überstanden"

03. Mai 2007, 18:28 Uhr

Die Sportfreunde aus Bulmke gastieren am 26. Spieltag beim Tabellenführer SG Eintracht Gelsenkirchen. Nach zuletzt zwei Siegen hat Bulmke sich etwas Luft im Abstiegskampf verschafft und will nun dem Spitzenreiter nicht kampflos die Punkte geben. Bulmkes 1. Vorsitzender Günther Kriegsch glaubt an einen Erfolg seines Teams, da „die Verletztenmisere jetzt überstanden ist“ und „die letzten Siege uns sehr geholfen haben, können wir nun befreit aufspielen“.

Ein weiteres Gelsenkirchener-Derby steigt in Heßler. Die Heßleraner empfangen Kellerkind STV Horst. Dabei hofft die Heimmannschaft endlich auf einen Sieg im Jahr 2007. Das einzige Bochumer Derby zwischen Teutonia Riemke und der DJK TuS Hordel II findet hoffentlich statt, zuletzt trat Hordels Zweite zwei Mal nicht an.

Den 26. Spieltag tippt Günther Kriegsch (1.Vorsitzender Spfr. Bulmke)

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren