Kaum ist der letzte Korb der abgelaufenen Saison geworfen, gehen die Magics Verantwortlichen nahtlos in die Planungen zur neuen Spielzeit 2007/2008 über. Und die erste Entscheidung ist auch schon fix. Ex-Nationalspieler Vladimir Bogojevic verlässt die Magics nach nur fünf Monaten wieder. Ausschlaggebend waren unterschiedliche Auffassungen zwischen dem ehemaligen ALBA Akteur und Trainer Robert Shepherd über die Basketball-Philosophie und dem damit verbundenen sportlichen Konzept. Bogojevic entschied sich deshalb gegen eine Zukunft in Düsseldorf.

Düsseldorf Magics: Bogojevic geht

Verhandlungen mit Jackson laufen

03. Mai 2007, 17:13 Uhr

Kaum ist der letzte Korb der abgelaufenen Saison geworfen, gehen die Magics Verantwortlichen nahtlos in die Planungen zur neuen Spielzeit 2007/2008 über. Und die erste Entscheidung ist auch schon fix. Ex-Nationalspieler Vladimir Bogojevic verlässt die Magics nach nur fünf Monaten wieder. Ausschlaggebend waren unterschiedliche Auffassungen zwischen dem ehemaligen ALBA Akteur und Trainer Robert Shepherd über die Basketball-Philosophie und dem damit verbundenen sportlichen Konzept. Bogojevic entschied sich deshalb gegen eine Zukunft in Düsseldorf.

Bogojevic absolvierte für die Magics 20 Spiele und brachte es dabei durchschnittlich auf 34:52 Minuten Spielzeit und 9,6 Punkte. Die Magics bedanken sich für sein Engagement und wünschen Bogojevic für seine sportliche und private Zukunft alles Gute.

Spannend gestaltet sich dagegen der Vertragspoker mit Flügelspieler Damon Jackson. Jackson kam erst im Januar als Ersatz für Phil Godfrey und Nikola Jovanovic nach Düsseldorf, fügte sich gut in das Team ein und erzielte in 11 Spielen 20,7 Punkte im Schnitt bei einer soliden Dreierquote von 37,4%.

Noch vor seiner Abreise am Donnerstagmorgen nach Los Angeles führten Trainer Robert Shepherd und das Management Gespräche mit Jackson und boten ihm einen neuen Vertrag an.

Der 27-jährige Jackson zeigte sich von dem Angebot geehrt und könnte sich einen Verbleib in Düsseldorf sehr gut vorstellen - nahm es spontan aber nicht an. Der Verhandlungsstand befindet sich aufgrund Jacksons hohen Gehaltsforderungen im Schwebezustand.

Autor:

Kommentieren