In der englischen Premier League hat Meister Arsenal London am vierten Spieltag die Spitze durch ein 4:1 bei Norwich City verteidigt. Ex-Champion Manchester United spielte 1:1 in Blackburn, Liverpool unterlag Bolton 0:1.

"Gunners" holen vierten Sieg im vierten Spiel

mh
29. August 2004, 19:42 Uhr

In der englischen Premier League hat Meister Arsenal London am vierten Spieltag die Spitze durch ein 4:1 bei Norwich City verteidigt. Ex-Champion Manchester United spielte 1:1 in Blackburn, Liverpool unterlag Bolton 0:1.

Die Siegesserie von Meister Arsenal London in der englischen Premier League setzt sich fort. Das Team des deutschen Nationaltorhüters Jens Lehmann feierte mit dem 4:1 (3:0) bei Norwich City am vierten Spieltag den vierten Sieg und übernahm mit 12 Punkten die Tabellenführung vor dem punktgleichen Vizemeister FC Chelsea, der zu einem 2:1 (2:1)-Erfolg gegen den FC Southampton kam.

Durch die Treffer von Jose Antonio Reyes (22.), Thierry Henry (36.), Robert Pires (40.) und Dennis Bergkamp (90) blieben die "Gunners" auch das 44. Spiel in Folge ungeschlagen. Lediglich Darren Huckerby konnte Keeper Lehmann per Foulelfmeter (50.) überwinden.

Chelsea bezwingt Southampton knapp

James Beattie von Southampton avancierte gegen Chelsea zum Hauptdarsteller. Zunächst erzielte er in der ersten Minute die Führung für die Gäste und glich anschließend in der 34. Minute per Eigentor aus, bevor Frank Lampard (41.) mit einem Foulelfmeter den Sieg der Gastgeber besiegelte.

Auch Tottenham Hotspur blieb weiter ungeschlagen. Jermaine Defoe (35.) erzielte den Treffer zum 1:0-Erfolg gegen Birmingham City. Anschluss hält auch der FC Middlesbrough nach dem 2:1 im heimischen Stadion über Crystal Palace.

Alan Smith rettet "ManU"

Manchester United hat in der neuen Saison offensichtlich mit einigen Startproblemen zu kämpfen. Bei den Blackburn Rovers kam der Ex-Meister am dritten Spieltag über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus. Vier Punkte lautet die bisherige Ausbeute von "ManU", während die Rovers noch immer auf ihren ersten Saisonsieg warten.

Alan Smith rettete Manchester mit seinem Treffer in der vierten Minute der Nachspielzeit einen letztlich glücklichen Punkt, nachdem Paul Dickhov die Gastgeber nach 17 Minuten in Führung geschossen hatte.

Derweil kassierte Rekordmeister FC Liverpool mit dem deutschen Nationalspieler Dietmar Hamann in seinen Reihen mit 0:1 bei den Bolton Wanderers seine erste Saisonniederlage und liegt bei nur vier Punkten auf Rang elf einen Platz vor Manchester United.

Autor: mh

Kommentieren