Am Sonntag wird zum fünften Spieltag in der Bezirksliga Gruppe 8 Niederrhein angepfiffen. TSV Bruckhausen, Neuling und Tabellenzweiter lädt zum Derby gegen Ataspor Duisburg, die im letzten Jahr nur dank des besseren Torverhältnisses den Klassenerhalt sichern konnten. Das Spiel findet auf der heimischen Platzanlage Beeckbach Niederungen statt.

Bezirksliga 8 (NR): 5. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

Bruckhausen will weiter "ärgern"

hg
07. September 2006, 18:34 Uhr

Am Sonntag wird zum fünften Spieltag in der Bezirksliga Gruppe 8 Niederrhein angepfiffen. TSV Bruckhausen, Neuling und Tabellenzweiter lädt zum Derby gegen Ataspor Duisburg, die im letzten Jahr nur dank des besseren Torverhältnisses den Klassenerhalt sichern konnten. Das Spiel findet auf der heimischen Platzanlage Beeckbach Niederungen statt. "Endlich!", wie Oliver Wolters, Co-Trainer der Gastgeber betont, denn bisher musste der Aufsteiger wegen der Beecker Kirmes auf der Oberhausener Allee trainieren und kicken.

Mit zehn Punkten nach vier Spielen steht der Aufsteiger sehr gut da und ist der beste Duisburger Vertreter in der Liga. Wolters gibt sich dennoch bescheiden: "Es sind erst vier Spiele absolviert. Unser Ziel bleibt, den ein oder anderen zu ärgern. Sonntag wollen wir es wieder tun." Für das Spiel gegen Ataspor kann Ilyas Basol, Trainer der Bruckhausener, aus dem Vollen schöpfen. Niemand ist verletzt oder gesperrt. Das sieht bei TuSpo Saarn schon anders aus. Dort plagen Trainer Marcus Herrschaft diverse Verletzungssorgen. Michael Zyniak fällt wegen einer schweren Zerrung noch mindestestens zwei Wochen aus, Michael Domanskie und Muhammed Tutkan dürfen ebenfalls nicht auflaufen und Muhammed Güntepe fehlt aus privaten Gründen. Ausgerechnet jetzt steht das Mülheimer Derby beim Tabellenvierten Heimaterde Mülheim an. Herrschaft: "Unser Gegner ist auf einer Euphoriewelle. Das wird eine harte Nuss. Wir sind aber auch nicht chancenlos am Finkenkamp."

Ein weiteres Derby findet an diesem Spieltag im Duisburger Süden statt. Dort erwartet Wanheim 1900 den Nachbarn und Aufsteiger TuSpo Huckingen. Die Hausherren sind mit zwei Siegen und zwei Remis gut in die neue Spielzeit gekommen. Dass bisher keine Niederlage zu Buche steht, soll sich auch am Wochenende nicht ändern. Michael Roß, Trainer der Wanheimer beklagt zwar den Ausfall von vier Akteuren (Torwart Dirk Grünler ist am Fuß verletzt, Björn Martin ist im Urlaub, Mike Leygraf verletzte sich letzte Woche beim Spiel in Oberhausen am Knie und Koray Gümüsdag muss nach einem Insektenstich Antibiotika nehmen und ist somit nicht einsatzfähig), dennoch betont der Coach der Gastgeber: "Wir sind leichter Favorit und haben einen guten Kader. Wir können die Ausfälle kompensieren und wollen uns mit einem Sieg oben festsetzen."

Zu guter Letzt findet auch in Oberhausen ein Stadtduell statt. Auf der Concordiastraße wird die Partie BSV Oberhausen gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter BW Oberhausen Lirich angepfiffen. Toni Puszamszies, der Linienchef der Gäste, gibt sich optimistisch: "Wir wollen unsere Siegesserie fortsetzen. Im Derby herrscht natürlich eine besondere Stimmung. Wir unterschätzen den Gegner sicher nicht."

Bis auf die Langzeitverletzten Albano Dente und Marco Thomas hat der Coach des Tabellenführers alle Spieler zur Verfügung. Außerdem erwartet der ambitionierte Mülheimer Vertreter Union den Vorjahresneunten Preußen Duisburg. Aktuell stehen die Gäste mit erst drei Punkten auf dem drittletzten Platz, während der Gastgeber mit neun Zählern deutlich besser gestartet ist.

Desweiteren erwartet der Mülheimer SV Safakspor. Beide Teams haben jeweils vier Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Schlusslicht Hertha Hamborn empfängt den Oberhausener Klub Spvgg Sterkrade-Nord, der sich mit 2-2 Toren und fünf Punkten wie im Vorjahr auf einem gesicherten Mittelfeldplatz-Kurs befindet. Die Truppe des Gastgebers konnte erst einen Punkt einfahren und hat bereits 15 Gegentore kassiert. Dementsprechend stand unter der Woche ein ausgedehntes Defensivprogramm auf dem Trainingsplan. Ein Kellerduell steht beim TB Oberhausen an. Dort empfängt der 13. den 15.

Den 5. Spieltag tippt Oliver Wolters (Co-Trainer TSV Bruckhausen)

Autor: hg

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren