Es war ein Klassenunterschied. Schalke gewinnt zweistellig gegen den Aufsteiger aus Bielefeld und sichert sich vorübergehend den zweiten Tabellenplatz.

Schalke 04

10:0! Galavorstellung bringt U19 Platz zwei

07. Dezember 2013, 15:26 Uhr

Es war ein Klassenunterschied. Schalke gewinnt zweistellig gegen den Aufsteiger aus Bielefeld und sichert sich vorübergehend den zweiten Tabellenplatz.

S04-Trainer Norbert Elgert war am Ende zufrieden: "Es war eine hochkonzentrierte und -fokussierte Leistung meiner Mannschaft." Vor allem drei Spieler bestimmten die Partie auf dem tiefen und seifigen Rasenplatz an der Gesamtschule Ückendorf: [person=13782]Tim Bodenröder[/person], der mindestens vier - vielleicht auch fünf - Torvorlagen gab, [person=13777]Leroy Sane[/person] (drei Tore, eine Vorlage) und [person=13779]Donis Avdijaj[/person] (fünf Tore). Mit Bodenröder und Avdijaj hat sich ein Duo gefunden, das sich nahezu blind versteht. Es ging immer nach dem gleiche Muster: Bodenröder über Außen, Querpass in die Mitte, Avdijaj schiebt ein. So einfach, wie es sich anhört, war es letztendlich auch. "Tim hat herausragend gespielt, aber er muss sich selbst mal wieder belohnen", lobte Elgert seinen Stürmer.

"Es war eine Galavorstellung"

Der VfL Theesen war in allen Belangen unterlegen und konnte dem schnellen Offensivspiel der Knappen kaum standhalten. Zwar verteidigten die Gäste tief und versuchten, möglichst wenige Gegentreffer zu kassieren, doch dem S04 fiel viel ein. Immer wieder konnten große Torchancen herausgespielt werden, sodass es für die Bielefelder fast im Minutentakt gefährlich wurde. Schalke-Coach Elgert: "Es war eine Galavorstellung! Die Jungs wollten auch nach dem 8:0 noch Tore schießen."

der Liveticker zum Nachlesen:
[url]http://www.reviersport.de/live/rs-spiel-x3399.html[/url]

Schon zur Halbzeitpause schien die Partie entschieden, Schalke führte schon mit vier Toren Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Die Blau-Weißen wollten mehr und drückten die Roten in ihre Hälfte. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff der nächste Treffer, diesmal durch [person=13768]Daniel Koseler[/person]. Den wohl schönsten Treffer des Tages erzielte Avdijaj per Freistoß aus gut 20 Metern.

Theesen chancenlos

Für den VfL Theesen war es eine ganz bittere Reise. Das Team von Daniel Keller schoss kein einziges mal auf das Tor von [person=13766]Janik Schilder[/person] und war am Ende hoffnungslos unterlegen. Doch der Klassenerhalt ist weiterhin möglich, auch wenn es gegen solche Gegner schwierig werden könnte.

Für Schalke geht es am kommenden Mittwoch (14 Uhr) in der Youth-League gegen den FC Basel um die Qualifikation für das Achtelfinale. Laut Coach Elgert sei dafür nun "die Basis geschaffen".

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren