Die Oberliga-Reserve des FC Schalke 04 hat eine Riesen-Chance verpasst. Der Elf von FC-Trainer Michael Büskens reichte eine zwischenzeitliche 3:0-Führung im Revier-Derby bei Westfalia Herne nicht, um drei Punkte vom Schloss Strünkede zu entführen. Dank eines Kraftakts gewannen die Herner am Ende 4:3. Mit einem Sieg hätten die

Oberliga Westfalen: Der 29. Spieltag im Überblick

Schalke II verspielt Drei-Tore-Führung

Thomas Ziehn
29. April 2007, 20:57 Uhr

Die Oberliga-Reserve des FC Schalke 04 hat eine Riesen-Chance verpasst. Der Elf von FC-Trainer Michael Büskens reichte eine zwischenzeitliche 3:0-Führung im Revier-Derby bei Westfalia Herne nicht, um drei Punkte vom Schloss Strünkede zu entführen. Dank eines Kraftakts gewannen die Herner am Ende 4:3. Mit einem Sieg hätten die "Königsblauen" bis auf drei Punkte an Spitzenreiter SC Verl heran kommen können. Die Ostwestfalen spielten 0:0-Unentschieden gegen den SV Lippstadt. Auch der zweite Verfolger der Verler, Arminia Bielefeld II, musste sich die Punkte teilen (1:1 gegen die Spvgg. Erkenschwick). Für den VfB Hüls scheint nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Eintracht Rheine der Abstieg aus der Oberliga besiegelt.

Im Spitzen-Spiel des 29. Spieltags rehabilitierte sich der SV Lippstadt zumindest zum Teil für die 0:7-Pleite gegen den VfL Bochum II. Beim SC Verl kam die Elf von SV-Trainer Heinz Knüwe zu einem 0:0-Unentschieden. Vor 1.200 Zuschauern an der Verler Poststraße sahen Verl's Heinrich Schmidtgal und Lippstadt's Robert Mainka jeweils die Gelb-Rote Karte. Die Verler bleiben dank der Ausrutscher der Konkurrenz souveräner Tabellenführer und können am Mittwoch im Nachholspiel bei Westfalia Herne den Vorsprung auf acht Punkte ausbauen.

Die Spieler des FC Schalke 04 II haben die Begegnung in Herne offenbar zu schnell abgehakt. Nach 21 Minuten lagen die "kleinen Knappen" durch Tore von Julian Loose und zweimal Christian Erwig (Saisontreffer 17 und 18) 3:0 in Front. Innerhalb von lediglich neun Minuten glich die Westfalia aus. Dominik Behrend, Arben Tahiri und Michael Neumann egalisierten noch vor dem Pausenpfiff den Drei-Tore-Vorsprung der Schalker. Michael Erzen sorgte in der zweiten Halbzeit für den Erfolg der Westfalia.

Die Spvgg. Erkenschwick kam bei der Resereve von Arminia Bielefeld zu einem wichtigen und unerwarteten Punktgewinn. Dennis Warncke brachte die "Schwicker" in Front, Bielefeld konnte durch Janis Hoffmann nur noch ausgleichen. Für das zweite "Vest-Team", den VfB Hüls, gibt es nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Eintracht Rheine hingegen kaum noch Hoffnung auf Rettung. Marcus Fischer und Ali Göl trafen für die Eintracht.[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/001/343-1360_preview.jpeg Landete einen wichtigen 1:0-Sieg im Abstiegskampf: Wattenscheids Trainer Dirk Helmig. (Foto: firo)[/imgbox]

Hin und her ging es in der Begegnung zwischen der SV Emsdetten und den Sportfreunden Oestrich-Iserlohn. Zunächst gingen die Gastgeber durch Sinan Celik und Philipp Böwing-Schmalenbrock 2:0 in Führung. Andre Juchum, Andrija Dabovic und Serafettin Sarisoy drehten die Partie. In Unterzahl - SV-Spieler Nico Niemeier sah die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit - traf Fabian Leifken in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 3:3-Endstand. Emsdetten hat vier, Oestrich fünf Punkte Vorspung auf einen Abstiegsrang.

Auf dem steht sowohl die SG Wattenscheid als auch Rot-Weiß Ahlen II. Durch einen knappen 1:0-Erfolg konnte die Lohrheide-Elf mit der Elf von RW-Trainer Manfred Christel nach Punkten gleichziehen. Beide Teams haben 24 Zähler auf dem Konto und vier Punkte Rückstand auf Emsdetten. Mohammed Abdulai sorgte in der zweiten Minute für den Wattenscheider Auswärtssieg. Marcel Stutter sah auf Gastgeberseite die Rote Karte.

Die Hammer SpVg. hat es im Revier-Derby beim VfL Bochum II verpasst, sich der größten Abstiegssorgen zu entledigen. Die Bochumer gewannen durch Tore von Suri Ucar, Dilaver Güclü und Sebastian Hille 3:1. HSV-Kapitän Marco Gruszka netzte zum zwischenzeitichen 1:1 ein.

Im Ostwestfalen-Derby zwischen dem Delbrücker SC und dem FC Gütersloh gab es keinen Sieger. Die Führung der Heimmannschaft durch Jan Welker glich Christian Knappmann, der am letzten Wochenden vier Mal traf, aus. Bereits am Samstag siegten die Sportfreunde Lotte 1:0 gegen den SC Preußen Münster. Julian Lüttmann schoss das Tor des Tages. Es war der 21. Saisontreffer des Angreifers.

Autor: Thomas Ziehn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren