Schock für den FC Chelsea und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft: Kapitän Michael Ballack musste sich am Freitagabend in München wegen einer Knöchelverletzung am linken Fuß einer Operation unterziehen. Dies berichtet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Homepage (www.dfb.de). Der 30 Jahre alte Nationalspieler hatte sich die Verletzung am vergangenen Sonntag im Meisterschaftsspiel der englischen Premier League mit Chelsea bei Newcastle United zugezogen.

Schock für den FC Chelsea und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

Ballack unterzog sich Knöchel-OP

28. April 2007, 18:21 Uhr

Schock für den FC Chelsea und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft: Kapitän Michael Ballack musste sich am Freitagabend in München wegen einer Knöchelverletzung am linken Fuß einer Operation unterziehen. Dies berichtet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Homepage (www.dfb.de). Der 30 Jahre alte Nationalspieler hatte sich die Verletzung am vergangenen Sonntag im Meisterschaftsspiel der englischen Premier League mit Chelsea bei Newcastle United zugezogen.

Da er im Laufe der Woche, in der er im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Liverpool nicht zum Einsatz kam, weiterhin über Beschwerden klagte, flog Ballack am Freitag in Übereinstimmung mit den Medizinern des FC Chelsea kurzfristig zu einer Untersuchung bei Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Dabei wurde die Entscheidung getroffen, den 77-fachen Nationalspieler noch am Abend in München zu operieren. Wie lange Ballack ausfällt, wurde bislang nicht bekannt. Gefährdet ist aber auf jeden Fall der Einsatz von Ballack in den EM-Qualifikationsspielen gegen San Marino (2. Juni) und die Slowakei (6. Juni). Auch im Champions-League-Halbfinalrückspiel am Dienstag beim FC Liverpool dürfte der Ex-Münchner-, -Leverkusener und -Lauterer wohl kaum zur Verfügung stehen.

Autor:

Kommentieren