Mit dem sicheren Aufstieg vor Augen hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bereits die dritte Neuverpflichtung für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Die Badener verpflichteten Offensivspieler Christian Timm vom bisherigen Liga-Rivalen SpVgg Greuther Fürth. Timm, der in dieser Saison bereits zwölf Tore erzielte, unterschrieb im Wildpark einen Dreijahres-Vertrag.

KSC verpflichtet Christian Timm

Dreijahresvertrag im Wildpark

27. April 2007, 19:40 Uhr

Mit dem sicheren Aufstieg vor Augen hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bereits die dritte Neuverpflichtung für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Die Badener verpflichteten Offensivspieler Christian Timm vom bisherigen Liga-Rivalen SpVgg Greuther Fürth. Timm, der in dieser Saison bereits zwölf Tore erzielte, unterschrieb im Wildpark einen Dreijahres-Vertrag.

Der 28-Jährige bestritt bereits 83 Bundesliga-Spiele für Borussia Dortmund, den 1. FC Köln und den 1. FC Kaiserslautern. Die Karlsruher, die die Tabelle derzeit mit zwölf Punkten Vorsprung auf Rang vier anführen, können die Rückkehr ins Oberhaus am Sonntag bereits mit einem Remis gegen die SpVgg Unterhaching perfekt machen. Vor Timm hatte der KSC bereits Christopher Reinhard (Eintracht Frankfurt) sowie Stefan Buck (SpVgg Unterhaching) verpflichtet.

Autor:

Kommentieren