Liverpool erkämpft 2:1-Sieg gegen Manchester City

er
21. August 2004, 21:02 Uhr

Der FC Liverpool hat in der englischen Premier League gegen Manchester City mit 2:1 die Oberhand behalten. Vor 42.831 Zuschauern siegten die "Reds" durch Tore von Milan Baros und Steven Gerrard an der Anfield Road.

Der englische Rekordmeister FC Liverpool und Ex-Meister Manchester United feierten in der Premier League jeweils die ersten Saisonsiege, musste allerdings beide harten Widerstand brechen. Gegen Manchester City setzte sich die Liverpooler Mannschaft um den deutschen Mittelfeldspieler Dietmar Hamann, der in der Anfangsformation der "Reds" stand, mit 2:1 gegen Manchester City durch.

Der französische Torjäger Nicolas Anelka (45.) hatte die Gäste vor 42.831 Zuschauern kurz vor dem Pausenpfiff in Führung gebracht. Drei Minuten nach Wiederbeginn glich der tschechische EM-Torschützenkönig Milan Baros für die Mannschaft von der Anfield Road aus. Der englische Nationalspieler Steven Gerrard (75.) stellte endgültig die Weichen auf Sieg für den ehemaligen Europapokalsieger der Landesmeister. Richard Dunne (Manchester City) flog in der 82. Minute vom Platz.

Bellion und Smith erfolgreich

Vor 67.812 Zuschauern in Old Trafford von Manchester gingen die Schützlinge von Teammanager Sir Alex Ferguson gegen Norwich City durch David Bellion (32.) und Alan Smith (50.) 2:0 in Führung. Paul McVeigh (75.) gelang für Norwich nur noch das Anschlusstor und der Treffer zum 1:2-Endstand.

Vizemeister FC Chelsea kam derweil zum zweiten Saisonsieg und eroberte zwischenzeitlich die Tabellenführung. Eine Woche nach dem 1:0 gegen Manchester United gewann das Team des neuen Trainers Jose Mourinho mit 1:0 bei Birmingham City. Joe Cole (68.) markierte das Tor des Tages. Der deutsche Jung-Nationalspieler Robert Huth fehlte allerdings im Chelsea-Kader für das Spiel. Am Sonntag empfängt Titelverteidiger FC Arsenal mit Torwart Jens Lehmann den FC Middlesbrough und kann bei einem Sieg wieder die Spitzenposition übernehmen.

Ein abwechslungsreiches Duell lieferten sich der FC Southampton und die Blackburn Rovers. Kevin Phillips (32.) brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Der Schotte Barry Ferguson (50.) und Paul Dickov (68.) trafen zum 2:1 für Blackburn. Anders Svensson (74.) und James Beattie (90., Elfmeter) sorgten dann mit ihren Toren für die neuerliche Wende und den 3:2-Erfolg von Southampton.

Autor: er

Kommentieren