Nur knapp einer Blamage entgingen am gestrigen Mittwoch die beiden Bochumer Oberligisten VfL Bochum II und SG Wattenscheid 09. Im Kreispokal setzten sich beide Teams nur knapp mit 2:1 durch. Die SGW stand dabei 20 Minuten vor dem Ende gegen einen A-Kreisligisten sogar vor dem Aus.

Bochum: SG 09 entgeht im Kreispokal nur knapp der Blamage

Oberligisten mit 2:1-Siegen

fz
07. September 2006, 15:16 Uhr

Nur knapp einer Blamage entgingen am gestrigen Mittwoch die beiden Bochumer Oberligisten VfL Bochum II und SG Wattenscheid 09. Im Kreispokal setzten sich beide Teams nur knapp mit 2:1 durch. Die SGW stand dabei 20 Minuten vor dem Ende gegen einen A-Kreisligisten sogar vor dem Aus.

Concordia Wiemelhausen - SG Wattenscheid 09 1:2

A-Kreisligist Concordia Wiemelhausen, mit drei Siegen in drei Partien hervorragend in die Saison gestartet, lieferte der Elf von der Lohrheide einen bravourösen Kampf. Bis zur 72. Minute lag der klar favorisierte Oberligist sogar mit 0:1 zurück, ehe der eingewechselte Charly Kuntz und Sebastian Stropp per Freistoß die Partie noch einmal drehen konnten.

RW Leithe - VfL Bochum II 1:2

Auch der VfL Bochum II tat sich bei einem unterklassigen Gegner schwer, hatte mit Landesliga-Aufsteiger RW Leithe allerdings einen deutlich schwereren Brocken vor der Brust als die Elf von Trainer Frank Wagener. Dennis Yilmaz (20.) und Sebastian Hille (55.) brachten die hochüberlegene Gäste-Elf an der Lohrheidestraße in Führung. Kurz vor Ende gelang der Leither Elf von Trainer "Ede" Buckmaier durch Hakan Gürbüz noch der zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende Anschlusstreffer. Zwar witterten die zuvor deutlich unterlegenen Gastgeber nun ihre Chance, eine Wendung konnten sie der Partie, trotz eines Lattenkopfballs von Hanifi Dükan, aber nicht mehr geben.

Autor: fz

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren