Christian Fiedler von Hertha BSC Berlin hat sich im Training einen Nasenbeinbruch zugezogen. Sollte der Stammkeeper am Samstag nicht gegen Alemannia Aachen auflaufen können, steht Hertha vor großen Torhüter-Problemen.

Hertha bangt um Einsatz von Fiedler

Nasenbeinbruch im Training

usc1
25. April 2007, 18:49 Uhr

Christian Fiedler von Hertha BSC Berlin hat sich im Training einen Nasenbeinbruch zugezogen. Sollte der Stammkeeper am Samstag nicht gegen Alemannia Aachen auflaufen können, steht Hertha vor großen Torhüter-Problemen.

Der Einsatz des 32-Jährigen ist fraglich.
Fiedler wird am Donnerstag erneut untersucht. Sollte sich der Keeper keine weitere Fraktur zugezogen haben, könne er Samstag spielen, teilte der Klub mit. Bei einem Ausfall wäre Hertha in großer Not. Ersatztorhüter Kevin Stuhr-Ellegaard ist zurzeit wegen einer Gürtelrose ebenfalls nicht einsatzfähig. Wahrscheinlich käme dann Nico Pellatz von der U23-Mannschaft zum Einsatz.

Autor: usc1

Kommentieren