Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand will seine Mannschaft für die kommende Saison weiter verstärken. Klubchef Massimo Moratti plant massive Investionen. Auf der Wunschliste Morattis steht angeblich ganz oben Nationaltorhüter Gianluigi Buffon von Rekordmeister Juventus Turin. Rund 30 Millionen Euro will der Inter-Boss für den Schlussmann investieren. Buffon soll seine Bereitschaft signalisiert haben, die in die Serie B zwangsabgestiegene `alte Dame´ zu verlassen, um wieder auf der großen europäischen Bühne zu spielen.

Inter will Team mit Buffon und Toni verstärken

Deco soll Figo ersetzen

24. April 2007, 12:35 Uhr

Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand will seine Mannschaft für die kommende Saison weiter verstärken. Klubchef Massimo Moratti plant massive Investionen. Auf der Wunschliste Morattis steht angeblich ganz oben Nationaltorhüter Gianluigi Buffon von Rekordmeister Juventus Turin. Rund 30 Millionen Euro will der Inter-Boss für den Schlussmann investieren. Buffon soll seine Bereitschaft signalisiert haben, die in die Serie B zwangsabgestiegene `alte Dame´ zu verlassen, um wieder auf der großen europäischen Bühne zu spielen.

Buffon steht seit sechs Jahren bei Juve unter Vertrag. Angeblich fordert Juventus allerdings 40 Millionen Euro für den Keeper. Außerdem buhlt Inter um die Gunst von Torjäger Luca Toni vom AC Florenz. An dem Angreifer war auch Bayern München interessiert. Offenbar will Trainer Roberto Mancini künftig im Inter-Angriff den Schweden Zlatan Ibrahimovic zusammen mit Toni spielen lassen.

Der brasilianische Stürmerstar Adriano soll dagegen die Lombarden verlassen, da er in dieser Saison die Erwartungen bei weitem nicht erfüllt hat. Zu den Spielern, die sich von Inter verabschieden werden, zählt der Portugiese Luis Figo, der einen Einjahresvertrag bei Al Ittihad aus Saudi-Arabien unterschrieben hat. Angeblich soll der ehemalige Barca- und Real-Star durch seinen Landsmann Deco vom FC Barcelona ersetzt werden.

Autor:

Kommentieren