Durch einen 2:1-Sieg bei den Calgary Flames haben die Detroit Red Wings aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL die zweite Play-off-Runde erreicht. Detroit gewann die Serie gegen Calgary mit 4:2-Siegen. Die Detroit Red Wings stehen in der zweiten Play-off-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Der zehnfache Stanley-Cup-Sieger gewann das sechste Spiel der

Detroit Red Wings werfen Calgary aus dem Rennen

Johan Franzen bringt die Entscheidung

twe1
23. April 2007, 09:05 Uhr

Durch einen 2:1-Sieg bei den Calgary Flames haben die Detroit Red Wings aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL die zweite Play-off-Runde erreicht. Detroit gewann die Serie gegen Calgary mit 4:2-Siegen. Die Detroit Red Wings stehen in der zweiten Play-off-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Der zehnfache Stanley-Cup-Sieger gewann das sechste Spiel der "best-of-seven"-Serie bei den Calgary Flames 2:1 nach zweifacher Verlängerung und zog damit mit 4:2-Siegen ins Western-Conference-Halbfinale ein. Dort treffen die Red Wings nun auf den Sieger der Begegnung zwischen den Dallas Stars und den Vancouver Canucks. In der Serie steht es nach Siegen bisher 3:3.

In Calgary gingen die heimischen Flames durch einen Treffer von Jarome Iginla im zweiten Drittel in Führung, doch Robert Lang glich im selben Abschnitt noch für die Gäste aus Detroit aus. Nach torlosem Schlussabschnitt musste die Entscheidung in der Verlängerung fallen. Die größte Chance zum Sieg der Gastgeber vergab David Moss in der ersten Verlängerung. Der Angreifer vergab freistehend vor Red-Wings-Goalie Dominik Hasek.

Für den verdienten Sieg der Gäste zeichnete der Schwede Johan Franzen verantwortlich. Nach 4:23 Minuten der zweiten Verlängerung nahm sich der Angreifer ein Herz und hämmerte den Puck aus über 13 Metern Richtung Flames-Gehäuse. Calgarys überragender Torhüter Miika Kiprusoff (53 parierte Schüsse) war machtlos.

Tampa Bay Lightning - New Jersey Devils 2:3 (Play-off-Stand: 2:4), Calgary Flames - Detroit Red Wings 1:2 n.V. (2:4).

Autor: twe1

Kommentieren