Der im Mai zurückgetretene italienische Fußball-Star Roberto Baggio zieht eine Fortsetzung seiner Karriere in Erwägung. Der 37-Jährige überlegt, eines der Angebote aus Florenz oder Bologna anzunehmen.

Baggio denkt über Comeback nach

er
03. August 2004, 11:01 Uhr

Der im Mai zurückgetretene italienische Fußball-Star Roberto Baggio zieht eine Fortsetzung seiner Karriere in Erwägung. Der 37-Jährige überlegt, eines der Angebote aus Florenz oder Bologna anzunehmen.

Ein Rücktritt vom Rücktritt ist bei Italiens Fußball-Star Roberto Baggio, der im Mai seine Karriere beendet hatte, in Reichweite gerückt. "Ich habe Angebote des AC Florenz und vom FC Bologna erhalten. Ich muss noch entscheiden, ob ich ein weiteres Jahr weiterspielen will", sagte der 37-jährige Baggio der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport (Dienstagausgabe).

Baggio bestritt 56 Länderspiele und erzielte dabei 27 Tore. Drei Mal gehörte er bei einer WM-Endrunde zur "Squadra Azzurra", die 1990 im Halbfinale (gegen Argentinien), 1994 im Finale (Brasilien) und 1998 im Viertelfinale (gegen Frankreich) jeweils im Elfmeterschießen scheiterte. Sein Fehlschuss 1994 in der Rose Bowl in Pasadena gegen die Brasilianer ist Baggio immer noch in unguter Erinnerung. Sein Abschiedsspiel in der italienischen Auswahl bestritt er am 28. April dieses Jahres in Genua gegen Spanien (1:1).

Autor: er

Kommentieren