Torjäger Theofanis Gekas wechselt zur kommenden Saison der Fußball-Bundesliga vom VfL Bochum zum Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen. Der Grieche, der die Torjägerliste der Liga mit 18 Treffern souverän anführt, wird bei Bayer einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Das bestätigte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler nach dem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg im arena-Interview. Zudem gab Völler den erwarteten Wechsel von Abwehrchef Juan bekannt. Der Brasilianer wird die Leverkusener definitiv verlassen, den neuen Verein des Nationalspielers wollte der ehemalige DFB-Teamchef allerdings noch nicht nennen.

Bochumer Torjäger Gekas wechselt nach Leverkusen

Juan-Abgang perfekt

21. April 2007, 18:05 Uhr

Torjäger Theofanis Gekas wechselt zur kommenden Saison der Fußball-Bundesliga vom VfL Bochum zum Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen. Der Grieche, der die Torjägerliste der Liga mit 18 Treffern souverän anführt, wird bei Bayer einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Das bestätigte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler nach dem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg im arena-Interview. Zudem gab Völler den erwarteten Wechsel von Abwehrchef Juan bekannt. Der Brasilianer wird die Leverkusener definitiv verlassen, den neuen Verein des Nationalspielers wollte der ehemalige DFB-Teamchef allerdings noch nicht nennen.

Im Gespräch war zuletzt der AS Rom, die Ablösesumme soll angeblich bei neun Millionen Euro liegen. Für Gekas steht eine Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro im Raum. Die Leverkusener erwarben offenbar die Kaufoption an Gekas, die die Bochumer halten. Gekas war kurz nach Beginn der Saison auf Leihbasis für 300.000 Euro von Panathinaikos Athen an die Ruhr gewechselt.

Die Kaufoption, die der VfL nur im Falle des Klassenerhalts hätte ziehen können, beläuft sich auf etwa 700.000 Euro. Sollte der VfL absteigen und die Transferrechte wieder bei Panathinaikos liegen, muss Leverkusen wohl noch eine Transfer-Entschädigung an die Griechen zahlen. Nationalspieler Gekas hatte am Samstag beim 3:0-Sieg des VfL bei Eintracht Frankfurt seinen 18. Saisontreffer erzielt.

Autor:

Kommentieren