Langsam aber sicher wird es knapp für den FC Chelsea. Zwar beträgt der Rückstand der

Chelsea hofft auf "ManU"-Patzer

Vorlegen gegen Middlesbrough

toka1
21. April 2007, 08:03 Uhr

Langsam aber sicher wird es knapp für den FC Chelsea. Zwar beträgt der Rückstand der "Blues" auf Spitzenreiter Manchester United nur noch drei Punkte, der Mannschaft um Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack bleiben allerdings auch nur noch vier Spiele. An diesem Wochenende wird der Zweikampf um die Meisterschaft im Fernduell fortgesetzt.
Dabei legt "ManU" heute (18.15 Uhr) vor.

Der Champions-League-Halbfinalist empfängt im heimischen Old Trafford den FC Middlesbrough. Alles andere als ein Heimsieg wäre ein herber Rückschlag für die Mannschaft von Teammanager Sir Alex Ferguson, da am 9. Mai das direkte Duell gegen Chelsea bevorsteht. Die Gäste aus Middlesbrough brauchen noch einen Sieg, um dem Abstieg endgültig die kalte Schulter zu zeigen. Ob es ausgerechnet in Manchester klappt, ist fraglich. Denn die "Red Devils" präsentieren sich in den letzten Wochen in Topform. Vor allem das 7:1 im Viertelfinal-Rückspiel der "Königsklasse" gegen den AS Rom war eine Demonstration. Wenn alles normal läuft, bleibt Manchester auch nach dem 35. Spieltag an der Spitze.

Der FC Chelsea hofft dennoch auf einen Ausrutscher des Rivalen. Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho ist am Sonntag (14.30 Uhr) zu Gast bei Newcastle United. Zwar stehen die Hausherren nur auf dem zwölften Rang, ein Selbstläufer wird die Partie für Chelsea aber nicht. Michael Ballack, im Nachholspiel unter der Woche in West Ham (4:1) erst spät eingewechselt, wird voraussichtlich wieder von Beginn an auflaufen. Eine Niederlage in Newcastle, und Chelsea kann den Traum von der Titelverteidigung wohl abhaken.
Der deutsche Nationaltorhüter Jens Lehmann reist mit dem FC Arsenal zum Auftakt der 35. Runde heute (13.45 Uhr) zu den Tottenham Hotspur. Mit einem Sieg wäre den "Gunners" der vierte Rang, der zur Qualifikation für die Champions League berechtigt, kaum noch zu nehmen.

Tottenham Hotspur - Arsenal London (heute, 13.45 Uhr), FC Fulham - Blackburn Rovers, West Ham United - FC Everton, FC Watford - Manchester City, Bolton Wanderers - FC Reading, Charlton Athletic - Sheffield United, FC Liverpool - Wigan Athletic (alle heute, 16.00 Uhr), Manchester United - FC Middlesbrough (heute, 18.15 Uhr), Newcastle United - FC Chelsea (Sonntag, 14.30 Uhr), Aston Villa - FC Portsmouth (Sonntag, 17.00 Uhr)

Autor: toka1

Kommentieren