Hansa Rostock bangt vor dem Spitzenspiel der 2. Bundesliga am Montag (20.15 Uhr) gegen Tabellenführer Karlsruher SC um den Einsatz von Stürmer Enrico Kern. Der mit elf Treffern erfolgreichste Hansa-Schütze der laufenden Saison ist an einer Grippe erkrankt. Für den gesperrten  Mittelfeldspieler Stefan Beinlich will Trainer Frank Pagelsdorf entweder Kai Bülow oder Maik Wagefeld in die Startelf beordern.

Rostock bangt um Einsatz von Torjäger Kern

Auch Beinlich nicht dabei

toka1
20. April 2007, 14:35 Uhr

Hansa Rostock bangt vor dem Spitzenspiel der 2. Bundesliga am Montag (20.15 Uhr) gegen Tabellenführer Karlsruher SC um den Einsatz von Stürmer Enrico Kern. Der mit elf Treffern erfolgreichste Hansa-Schütze der laufenden Saison ist an einer Grippe erkrankt. Für den gesperrten Mittelfeldspieler Stefan Beinlich will Trainer Frank Pagelsdorf entweder Kai Bülow oder Maik Wagefeld in die Startelf beordern.

"Das verrückte 4:4 aus dem Hinspiel haben alle noch im Hinterkopf. Da haben unsere Spieler gesehen, welche Rückstände man im Fußball aufholen kann", sagte Pagelsdorf. Beim ersten Aufeinandertreffen in der laufenden Saison waren die Mecklenburger mit 0:3 und 1:4 in Rückstand geraten. Zum Gastspiel des Spitzenreiters beim Zweiten werden bis zu 23.000 Zuschauer erwartet.

Autor: toka1

Kommentieren