Wegen Überschuldung erhält der ehemalige italienische Meister SSC Neapel keine Spielberechtigung für die kommende Saison in der zweitklassigen Serie B. Auch Ancona Calcio droht die Drittklassigkeit.

SSC Neapel vor Absturz in Liga drei

us
27. Juli 2004, 14:48 Uhr

Wegen Überschuldung erhält der ehemalige italienische Meister SSC Neapel keine Spielberechtigung für die kommende Saison in der zweitklassigen Serie B. Auch Ancona Calcio droht die Drittklassigkeit.

Die langjährige Geschichte des italienischen Traditionsklubs SSC Neapel ist um ein weiteres unrühmliches Kapitel reicher. Dem früheren Meister droht erneut der Sturz in die Drittklassigkeit. Der Ex-Klub von Argentiniens Idol Diego Maradona erhielt wegen Überschuldung keine Lizenz für die kommende Saison in der zweitklassigen Serie B. Die Neapolitaner drücken Verbindlichkeiten in Höhe von 67 Millionen Euro. Außer dem ehemaligen UEFA-Pokal-Sieger verweigerte die Finanzkommission des italienischen Verbandes nach Angaben der Mailänder Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport auch dem Ligarivalen Ancona Calcio die Zulassung zum Spielbetrieb.

Neapel will Einspruch gegen die Entscheidung erheben. Am Montagabend protestierten bereits 40.000 Tifosi gegen den Ausschluss ihres Klubs aus der zweiten Liga.

Autor: us

Kommentieren