Vor dem Bundesliga-Spiel am Freitag (20.30 Uhr) bei Werder Bremen wird die Personalsituation bei Alemannia Aachen immer prekärer. Der Aufsteiger muss kurzfristig auch noch auf Stürmer Vedad Ibisevic verzichten, der über muskuläre Probleme klagte und die Reise nach Bremen gar nicht erst antrat. Somit fehlen Trainer Michael Frontzeck im Spiel bei den Hanseaten sieben Profis. Die Aachener traten die Reise nach Bremen sogar nur mit 16 statt wie üblich 18 Profis an.

Aachen mit Rumpf-Team nach Bremen

Nur mit 16 Profis zum Schalke-Verfolger

19. April 2007, 15:46 Uhr

Vor dem Bundesliga-Spiel am Freitag (20.30 Uhr) bei Werder Bremen wird die Personalsituation bei Alemannia Aachen immer prekärer. Der Aufsteiger muss kurzfristig auch noch auf Stürmer Vedad Ibisevic verzichten, der über muskuläre Probleme klagte und die Reise nach Bremen gar nicht erst antrat. Somit fehlen Trainer Michael Frontzeck im Spiel bei den Hanseaten sieben Profis. Die Aachener traten die Reise nach Bremen sogar nur mit 16 statt wie üblich 18 Profis an.

Autor:

Kommentieren