Der italienische Nationalspieler Francesco Totti hat eine Million Aktien seines finanziell angschlagenen Vereins AS Rom gekauft. Der Kapitän der

Totti kauft Roma-Aktien für 800.000 Euro

jso
25. Juli 2004, 14:57 Uhr

Der italienische Nationalspieler Francesco Totti hat eine Million Aktien seines finanziell angschlagenen Vereins AS Rom gekauft. Der Kapitän der "Roma" investierte 800.000 Euro und wertete sein Image wieder auf.

Francesco Totti hat sein durch die "Spuck-Affäre" bei der Europameisterschaft in Portugal geschädigtes Image wieder aufpoliert. Der Angreifer kaufte im Rahmen der Kapitalaufstockung seines Klubs AS Rom eine Million Aktien für insgesamt 800.000 Euro und will den finanziell geschädigten Verein damit bei der Rettungsaktion unter die Arme greifen. Der Kapitän besitzt nun ein Prozent aller "Roma"-Aktien.

113 Millionen Euro Schulden beim Fiskus

Im Kampf um die Lizenz für die kommende Saison hofft Rom auf zusätzliche Einnahmen in Höhe von 150 Millionen Euro. Mit dem frischen Geld sollen die Bilanzen des Vereins, der alleine dem italienischen Fiskus 113 Millionen Euro schuldet, in Ordnung gebracht werden. Zur Sanierung des Klubs hatte Besitzer Franco Sensi zuvor bereits Familieneigentum für insgesamt über 200 Millionen Euro, darunter ein Hotel in Rom sowie eine Lokalzeitung und Firmenbeteiligungen, verkauft.

Autor: jso

Kommentieren