Der VfL Wolfsburg muss voraussichtlich zehn Wochen auf Nationalspieler Mike Hanke verzichten. Der Stürmer, der sich am vergangenen Montag im Training einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen hatte, wurde am Mittwoch in München operiert. Zuvor hatte er sich bei Dr. Ludwig Seebauer weiteren Untersuchungen unterzogen.

Wolfsburg muss länger ohne Hanke planen

Riss des Syndesmosebandes

osch1
18. April 2007, 17:52 Uhr

Der VfL Wolfsburg muss voraussichtlich zehn Wochen auf Nationalspieler Mike Hanke verzichten. Der Stürmer, der sich am vergangenen Montag im Training einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen hatte, wurde am Mittwoch in München operiert. Zuvor hatte er sich bei Dr. Ludwig Seebauer weiteren Untersuchungen unterzogen.

Autor: osch1

Kommentieren