Zuletzt erfolglos, träumt Newcastle United nach der Verpflichtung von Patrick Kluivert wieder von der Champions League. Auch für den Spieler wurde mit dem Wechsel auf die Insel ein lang gehegter Traum Wirklichkeit.

Newcastle träumt wieder von der "Königsklasse"

tw
22. Juli 2004, 12:52 Uhr

Zuletzt erfolglos, träumt Newcastle United nach der Verpflichtung von Patrick Kluivert wieder von der Champions League. Auch für den Spieler wurde mit dem Wechsel auf die Insel ein lang gehegter Traum Wirklichkeit.

Bei Newcastle United ist große Euphorie ausgebrochen. Nach der Verpflichtung des niederländischen Nationalspielers Patrick Kluivert träumt man beim zuletzt erfolglosen Premier-League-Klub wieder von der Champions League. "Trainer-Denkmal" Bobby Robson attestierte seiner Mannschaft den stärksten Angriff der Liga und kündigte die Rückkehr in die "Königsklasse" an.

"Kluivert ist ein überragender Spieler. Mit ihm, Alan Shearer, Shola Ameobi und Craig Bellamy haben wir einen Sturm, der in England seinesgleichen sucht", sagte der frühere englische Nationalcoach und schraubte die Erwartungen für die neue Spielzeit in die Höhe: "Mit diesen Spielern müsste uns der Einzug in die Champions League gelingen."

Fans brennen auf die Rückkehr in die Champions League

Die Fans brennen auf die Rückkehr in die Königsklasse. Im letzten Jahr waren die "Elstern" in der Qualifikation an Partizan Belgrad mit Trainer Lothar Matthäus gescheitert. In der abgelaufenen Saison belegten die Nord-Engländer nur Platz fünf und verpassten erneut das große Ziel.

Um an alte Erfolge anzuknüpfen, sollen weitere Spieler geholt werden. Der 71 Jahre alte Robson bestätigte Kontakte zu Mittelfeldspieler Nicky Butt von Manchester United. Dagegen wurde Gary Speed am Tag der Kluivert-Verpflichtung für gut eine Millionen Euro an die Bolton Wanderers abgegeben.

Auch Kluivert selbst zeigte sich von dem Transfer nach Nordengland angetan. "Mein großer Traum war es immer schon, auf der Insel zu spielen", erklärte der 28 Jahre alte Angreifer. Vor allem auf das Zusammenspiel mit Kult-Stürmer Shearer freue er sich: "Wenn man mit Alan spielen kann, ist das ein tolles Gefühl. Von ihm kann ich mir eine Menge abgucken." Der 79-malige Nationalspieler (40 Tore) unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag und kommt ablösefrei vom spanischen Ex-Meister FC Barcelona. In Newcastle muss sich Kluivert zukünftig mit "nur" 120.000 Euro in der Woche begnügen, bei den Katalanen belief sich das Wochengehalt auf 155.000 Euro.

Autor: tw

Kommentieren