Rooneys Zukunft nach Birch-Rücktritt ungewiss

cle
16. Juli 2004, 18:42 Uhr

Die Zukunft des englischen Nationalstürmers Wayne Rooney ist nach dem überraschenden Rücktritt von Trevor Birch als Vorstandsvorsitzender des FC Everton unsicher. Everton soll Rooney 50.000 Pfund pro Woche geboten haben.

Die Zukunft des englischen "Wunderstürmers" Wayne Rooney bleibt weiter ungewiss. Grund dafür ist der überraschende Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Trevor Birch beim englischen Erstligisten FC Everton. Der Traditionsverein hatte dem 18 Jahre alten Nationalspieler, der bei der EM in Portugal vier Treffer für die "Three Lions" erzielt hatte, einen hochdotierten Fünfjahres-Vertrag angeboten, der Rooney angeblich 50.000 Pfund pro Woche sichern soll.

"Wir sind sehr enttäuscht, dass Trevor Birch sich zu diesem Schritt entschlossen hat", hieß es in einem Statement des Klubs. Birch, früher Vorstandsvorsitzender beim FC Chelsea und Leeds United, äußerte sich zu den Hintergründen seines Schrittes bisher nicht.

Everton will 75 Millionen Euro

Der FC Chelsea und Manchester United hatten zuletzt ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung Rooneys geäußert, der nach einem Mittelfußbruch noch rund sieben Wochen ausfallen wird. Manchester hat bislang 33 Millionen Euro geboten. Allerdings hat Everton bereits eine Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro für Rooney aufgerufen.

Autor: cle

Kommentieren